Hamburg – Verkehr: Wochenendarbeiten auf Hamburgs Autobahnen und der Wilhelmsburger Reichstraße

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Aktuell -Hamburg – Verkehr: Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) führt am kommenden Wochenende vom 31. August 12 Uhr bis zum 03. September 5 Uhr unterschiedliche Maßnahmen durch.

BAB 1: Bauwerksprüfung Norderelbbrücke

Von Freitag, 31.8. 12:00 Uhr bis Sonntag, 2.9. 22 Uhr findet die bereits angekündigte Brückenprüfung der Norderelbbrücke statt. Hierfür ist es notwendig die A 1 im Bereich der Brücke Richtung Lübeck und Richtung Bremen von drei auf zwei Fahrspuren einzuschränken. Die Verbindung A 255 – A1 Richtung Lübeck wird für den Verkehr gesperrt. Eine Umleitung ist über die B 5 eingerichtet. Am Freitag, 31. August zwischen 12 und 20 Uhr, ist mit erheblichen Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Es wird allen Verkehrsteilnehmern empfohlen, den Bereich weiträumig zu umfahren, Pendlern aus Hamburgs Osten den ÖPNV zu nutzen.

BAB 7: Fahrbahnschaden am Übergang zur Hochbrücke Elbmarsch, Höhe Anschlussstelle HH-Hausbruch

Am Übergang der Fahrbahndecke zur Brückenkonstruktion K 20 (Hochbrücke Elbmarsch) erfolgt der letzte Arbeitsschritt zur Deckenerneuerung in Richtung Süden. Die beiden Überholfahrstreifen des Deckenanschlusses an die Hochbrücke Elbmarsch müssen neu asphaltiert werden. Die Maßnahme ist aus Sicherheitsgründen nicht verschiebbar. Die gesetzte Arbeitsfuge vom Asphalteinbau am Hauptfahr- und Standstreifen von letzter Woche, muss dieses Wochenende mit dem letzten Asphalteinbau bündig verschlossen werden. Sonst stellt sie eine erheblich Gefährdung insbesondere für Motorradfahrer dar. Um die A 7 insbesondere am Freitag aufgrund der Maßnahme auf der A 1 für die Pendler leistungsfähig zu halten, starten die Arbeiten auf der Richtungsfahrbahn Hannover am Freitag, 31. 8., erst nach der Rush Hour um 20 Uhr und werden bis zum Montag, 3. 9., 5 Uhr abgeschlossen sein. Nachts, in der verkehrsarmen Zeit wird der Verkehr einstreifig-, tagsüber stets zweistreifig an der Baustelle vorbei geführt.

Wilhelmsburger Reichstraße / B 75

An der Ernst August Kanal Brücke entlang der B 75 wurden Schäden an drei Dehnungsfugen entdeckt. Die betroffenen Fahrbahnübergänge sind mehrfach gebrochen und müssen schnellstmöglich behoben werden. Im Rahmen einer Sofortmaßnahme wurde zunächst der Hauptfahrstreifen gesperrt, so dass der Verkehr zurzeit – in Verlängerung der vorhandenen Baustellenverkehrsführung – einspurig über die Brücke geführt wird. Die Instandsetzungsmaßnahme selbst kann nur im Rahmen einer Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Süd durchgeführt werden. Dazu wird die Wilhelmsburger Reichstraße in Richtung Süden (Harburg/Wilhelmsburg) von Freitag, 31. August 2018, 20:00 Uhr bis Montag, 3. September 2018, 05:00 Uhr zwischen den AS HH-Georgswerder und AS HH-Wilhelmsburg gesperrt. Es erfolgt eine Hinweisbeschilderung auf die Umfahrung über die BAB A1 oder die Georg-Wilhelm-Straße.

An Wochenenden, außerhalb der Ferienzeit, ist die Belastung der Autobahnen um ein erhebliches Maß geringer als unter der Woche. Der LSBG versucht daher einschneidende Baumaßnahmen nach Möglichkeit in verkehrsschwache Zeiten, wie Wochenenden oder Nächte zu verlegen. Dabei haben wir insbesondere den Wirtschaftsverkehr im Blick. Dennoch wird es zu Behinderungen kommen. Der LSBG bittet hierfür um Verständnis.

***

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation – Stadt Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.