Hamburg – Verkehrshinweis zur A 1: Prüf- und Sanierungsarbeiten

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Stadt-News -Hamburg – Dieses Wochenende Fortsetzung der Bauwerksprüfung Norderelbbrücke und Start der Sanierung zwischen Billstedt und Moorfleet Richtung Bremen.

A 1: Prüfung der Norderelbbrücke

Am Samstag, 8. September von 12 bis 18 Uhr und am Sonntag, 9. September von 8 bis 14 Uhr prüft der LSBG die Pylonen der Norderelbbrücke. Dafür muss die A 1 im Brückenbereich beidseitig jeweils von drei auf zwei Spuren reduziert werden. Es wird je die zweite Überholspur gesperrt. An diesem Wochenende wird die Prüfung der Norderelbbrücke abgeschlossen.

A 1: Sanierung zwischen Anschlussstellen HH-Billstedt und HH-Moorfleet

Dieses Wochenende starten die Sanierungsarbeiten der Fahrbahndecke auf der A 1 zwischen Billstedt und Moorfleet in Richtung Bremen. Sie dauern von Freitag, 7. September 20 Uhr bis Montag, 17. September 5 Uhr. An der Anschlussstelle Billstedt und am Tunnel Moorfleet gibt es insgesamt nur wenig Platz, sodass für die Bauarbeiten und die Einrichtung der neuen Verkehrsführung am ersten Wochenende zwei von drei Spuren gesperrt werden müssen. Ab Montag, 10. September 5 Uhr bis Freitag, 14. September 21 Uhr sind zwei der drei Spuren befahrbar. Am letzten Wochenende, Freitag, 14. September 21 Uhr bis Montag, 17. September 5 Uhr, beginnt die letzte Bauphase und der Rückbau der baustellenbedingten Verkehrsführung.

Auch in dieser Zeit muss der Verkehr wieder einspurig geführt werden. Während der gesamten Bauzeit bleibt die Auffahrt HH-Billstedt Richtung Bremen geschlossen. Der Verkehr wird über die Bedarfsumleitung U 24 zur Anschlussstelle HH-Moorfleet umgeleitet. Ab Sonntag, 9. September 20 Uhr bis Montag, 17. September 5 Uhr wird auch die Ausfahrt HH-Billstedt Richtung Bremen gesperrt. Die Umleitung führt über HH-Moorfleet.

An beiden Wochenenden ist aufgrund der Einspurigkeit mit erheblichen Behinderungen zu rechnen. Es wird empfohlen, den Bereich möglichst weiträumig östlich von Hamburg zu umfahren. Die A 7 bleibt an beiden Wochenenden tagsüber Richtung Süden uneingeschränkt befahrbar.

An Wochenenden außerhalb der Ferienzeit ist die Belastung der Autobahnen deutlich geringer als unter der Woche. Der LSBG versucht daher größere Baumaßnahmen in diese verkehrsschwachen Zeiten zu verlegen. Dennoch lassen sich Verkehrsbehinderungen nicht gänzlich vermeiden. Der LSBG bittet hierfür um Verständnis.

***

Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation – Stadt Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.