Hamburg – Verkehrsunfall in Osdorf – zweijähriges Kind tödlich verletzt

Unfallzeit: 26.07.2018, 17:59 Uhr Unfallort: Hamburg-Osdorf, Blomkamp.

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -Hamburg – Bei einem Verkehrsunfall ist gestern Abend ein zweijähriges Mädchen so schwer verletzt worden, dass das Kind noch an der Unfallstelle verstarb. Die Ermittlungen hat der Verkehrsunfalldienst Süd (VD 43) übernommen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 27-jähriger Portugiese mit einem Eisverkaufswagen das Gelände einer Wohnunterkunft am Blomkamp. Nachdem er Eis verkauft hatte, wollte er das Unterkunftsgelände wieder verlassen. Bei der Abfahrt übersah er die 2-Jährige, die sich offenbar in unmittelbarer Nähe des Lkw befand, und überrollte das Kind. Das Mädchen verstarb noch an der Unfallstelle. Polizeibeamte des PK 26 wurden alarmiert und begaben sich umgehend zum Unfallort. Die auf dem Unterkunftsgelände anwesenden Bewohner und Angehörige des Kindes waren sehr aufgebracht. Um die Situation vor Port zu beruhigen, war die Hinzuziehung weiterer Polizeikräfte erforderlich. Die Lage beruhigte sich weiter, nachdem den Anwesenden die von der Polizei getroffenen Maßnahmen erklärt und übersetzt wurden.

Der 27-jährige Lkw-Fahrer wurde vorläufig festgenommen und zum Polizeikommissariat 26 transportiert. Ein bei ihm durchgeführter Drogenvortest verlief positiv, deshalb wurde eine Blutprobenentnahme bei dem Mann angeordnet. Zudem wurde sein Führerschein beschlagnahmt. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 27-Jährige entlassen. Der Leichnam des Kindes wurde in das Institut für Rechtsmedizin überführt.

Zur Unfallrekonstruktion wurden ein Unfallsachverständiger sowie Mitarbeiter der Tatortrekonstruktion (LKA 38) angefordert.

Die weiteren Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizei Hamburg

 

Kommentare sind geschlossen.