Hamburg – Zeugenaufruf der Polizei nach Überfall in der Wandsbeker Chaussee

Tatzeit: 18.02.2018, 20:00 Uhr.

Mittelrhein-Tageblatt - News aus Hamburg - Polizei -Hamburg – Die Polizei fahndet nach einem bislang unbekannten Täter, der gestern Abend in Hamburg-Eilbek eine 56-jährige Frau überfallen und ihre Handtasche geraubt hat. Der Kriminaldauerdienst (LKA 26) übernahm die Ermittlungen.

Die 57-Jährige ging mit ihrem Rollator aus Richtung Wandsbek Markt in Richtung Roßberg. In Höhe des Jacobiparks trat der Täter plötzlich von hinten an die Dame heran, zog ihr ihre Kapuze über den Kopf und entriss ihr dann die Handtasche von der Schulter.

Anschließend flüchtete der Täter mit einem Fahrrad in Richtung Wandsbek.

Eine Sofortfahndung mit insgesamt sechs Funkstreifenwagen führte nicht zur Ergreifung des Täters.

Dieser kann wie folgt beschrieben werden:

– männlich
– „südländische“ Erscheinung
– 25 – 30 Jahre alt
– 170 – 175 cm groß
– untersetzte/dickliche Statur
– rundes Gesicht
– hellgraue Jacke
– dunkelblaue Jeanshose
– flüchtete mit einem hellen Fahrrad

Die Geschädigte wurde bei dem Überfall nicht verletzt.

Die weiteren Ermittlungen führt das für die Region zuständige Raubdezernat (LKA 144).

Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Mann geben können oder verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 zu melden.

Original-Content von: Polizei Hamburg, übermittelt durch news aktuell

 

 

Kommentare sind geschlossen.