Hamburg – Zeugenaufruf nach Sexualdelikt am Johann-Camper-Stieg / Bausenhof in Finkenwerder

Johann-Camper-Stieg/Bausenhof, dortige Grünanlage

Polizei Hamburg - Aktuell -Hamburg – In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde eine 37-Jährige Opfer eines Sexualdelikts. Die Polizei Hamburg fahndet nach den beiden bislang unbekannten Tätern. Das Fachdezernat für Sexualdelikte (LKA 42) hat die Ermittlungen übernommen.

Nach den bisherigen Erkenntnissen ging die 37-jährige Geschädigte vom Johann-Camper-Stieg zu Fuß durch die dortige Grünanlage in Richtung Bausenhof. In der Grünanlage sei sie plötzlich von zwei Tätern angegriffen und in ein Gebüsch am Fleetgraben gestoßen worden.

Im weiteren Verlauf habe mindestens einer der Täter sexuelle Handlungen an ihr vorgenommen. Die 37-Jährige habe sich massiv gewehrt. Die Täter hätten schließlich von ihr abgelassen und sie in dem Gebüsch zurückgelassen.

Die Ermittlungen ergaben, dass die Täter mutmaßlich in Richtung Nordmeerstraße und dann weiter in Richtung Palstek geflüchtet sind.

Aufgrund ihrer Hilfeschreie wurden Anwohner auf die 37-Jährige aufmerksam. Diese verständigten auch Polizei und Feuerwehr.

Durch die Dornen des Gebüschs erlitt die 37-Jährige diverse Kratzverletzungen. Sie wurde zur weiteren Behandlung mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Die mit mehreren Funkstreifenwagen durchgeführten Fahndungsmaßnahmen führten nicht zur Festnahme der beiden Täter, die wie folgt beschrieben werden:

-männlich -ca. 1,80 m -ca. 20 bis 25 Jahre alt -normale Statur

Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, die die Tat beobachtet oder sonst verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 040/4286-56789 beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg oder an einer Polizeidienststelle zu melden.

OTS: Polizei Hamburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!