Hamburg – Zwei gesuchte Männer am Hamburger Hauptbahnhof festgenommen

BuPü Hamburg -

Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Hamburg vor der gemeinsamen Sicherheitswache am Hauptbahnhof- Symbolfoto: Bundespolizei

Hamburg – Fall 1: Am 07.04.2018 gegen 03.00 Uhr nahmen Bundespolizisten einen per Haftbefehl gesuchten Mann am Hauptbahnhof fest. Zuvor kontrollierten die Polizeibeamten die Personalien des 23-Jährigen; Ergebnis: Ausschreibung zur Festnahme.

Seit Ende März 2018 wurde der Verurteilte mit einem Haftbefehl wegen Leistungserschleichungen (Fahren ohne Fahrschein in öffentl. Verkehrsmittel) gesucht. Eine geforderte Geldstrafe in der Höhe von 1160,00 Euro hatte der Mann nicht gezahlt und hat jetzt noch eine Ersatzfreiheitsstrafe von 70 Tagen zu verbüßen. Der deutsche Staatsangehörige wurde einer Haftanstalt zugeführt.

Fall 2:

Am 07.04.2018 gegen 19.00 Uhr nahmen Bundespolizisten einen weiteren Mann am Hauptbahnhof fest. Die Überprüfung der Personalien des 30-Jährigen ergab eine Ausschreibung zur Festnahme. Der polnische Staatsangehörige wurde seitens der Ausländerbehörde zur Ausweisung / Abschiebung in sein Heimatland gesucht. Weiterhin bestanden gegen den gesuchten drei Aufenthaltsermittlungen der Staatsanwaltschaft wegen Raub-, Diebstahls- und Körperverletzungsdelikten.

Der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen der U-Haftanstalt zugeführt.

OTS: Bundespolizeiinspektion Hamburg

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.