Hannover – 8. September: Verkehrseinschränkungen beim Maschsee Triathlon 2018

Nachrichten-aus-Hannover-Aktuell-Hannover (NI) – Aufgrund des Maschsee Triathlons am 8. September 2018 wird es im Bereich der Fahrradstrecke und in den umliegenden Straßen des Veranstaltungsgeländes zu Verkehrseinschränkungen kommen. Folgende Verkehrsmaßnahmen sind vorgesehen:

  • Sperrungen folgender Straßen und Parkplätze: Parkplatz Strandbad Rudolf-von-Bennigsen-Ufer, Schützenallee, Suthwiesenstraße, Küsterstraße, Schützenallee, Willy-Brandt-Allee, Friedrichswall (zwei der südlichen Fahrspuren), Lavesallee (zwei der südlichen Fahrspuren), Am Waterlooplatz, Am Schützenplatz, Bruchmeisterallee, Robert-Enke-Straße, Arthur-Menge-Ufer.
  • Der Bereich Rudolf-von-Bennigsen Ufer zwischen Altenbekener Damm und Riepestraße wird ab sechs Uhr, die übrigen Straßen ab 8.30 Uhr gesperrt.
  • Darüberhinaus werden in den umliegenden Straßen des Veranstaltungsgebietes Vorsperren eingesetzt, um frühzeitig auf die gesperrten Straßen aufmerksam zu machen und eine Umleitung zu ermöglichen.
  • Eine Aufhebung aller Straßensperrungen erfolgt am Veranstaltungstag bis voraussichtlich spätestens 19.30 Uhr.
  • Die Lavesallee und der Friedrichswall sind in Richtung Aegidientorplatz auf einer Fahrspur befahrbar und in Richtung Ritter-Brüning-Straße normal befahrbar.
  • Auch die Buslinien der Üstra und RegioBus sind von den Sperrungen betroffen. NutzerInnen werden gebeten, sich über Fahrplan- und Streckenänderungen direkt bei den Unternehmen zu informieren.

KraftfahrerInnen sollten die genannten Bereiche weiträumig umfahren, näheres zur Streckenführung auf https://www.triathlon-hannover.de/.

Am 7. September 2018 findet der Kinder- und Jugendtriathlon statt. Hierbei kann es zu kurzfristigen Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Streckenführung (Fahrrad) südlich des Maschsees, an den Ricklinger Kiesteichen und der Döhrener Masch kommen. Detailierte Informationen unter: https://www.triathlon-hannover.de/strecken/aok-kids-triathlon.html

***

Die Pressemitteilung im Original finden Sie unter: www.presseservice-hannover.de

 

Kommentare sind geschlossen.