Hannover – Brink-Hafen: Elfjähriger verstirbt bei Unfall mit Lkw – Zeugenaufruf der Polizei

Nachrichten-aus-Hannover-Aktuell-Hannover (NI) – Ein 36 Jahre alter Lkw-Fahrer hat gestern Abend, gegen 18:00 Uhr, beim Abbiegen mit seinem Sattelzug (40-Tonner) von der Vahrenwalder Straße in den Industrieweg offenbar einen elf Jahre alten Jungen auf seinem Fahrrad übersehen. Bei dem Zusammenstoß hat das Kind tödliche Verletzungen erlitten.

Nach bisherigen Erkenntnissen war der 36-Jährige mit seinem Renault auf der Vahrenwalder Straße stadteinwärts unterwegs und wollte an der Kreuzung zum Industrieweg bei nach jetzigem Ermittlungsstand für ihn geltendem Grünlicht nach rechts in diesen abbiegen.

Zur gleichen Zeit befuhr der Elfjährige auf seinem Fahrrad in Begleitung seiner dahinter fahrenden Mutter den stadteinwärts rechtsseitig gelegenen Radweg der Vahrenwalder Straße und wollte den Industrieweg – ersten Ermittlungen zufolge ebenfalls bei für ihn geltendem Grünlicht – überqueren.

Beim Abbiegevorgang übersah der LKW-Fahrer offenbar den Elfjährigen und es kam zum Zusammenstoß, bei dem das Kind tödliche Verletzungen erlitt.

Die Vahrenwalder Straße ist aktuell ab Heinrich-Heine-Straße in Richtung stadteinwärts voll gesperrt. Es kommt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Wer Hinweise zum Unfall geben kann setzt sich bitte mit dem Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109-1888 in Verbindung./ schie

OTS: Polizeidirektion Hannover

 

 

Kommentare sind geschlossen.