Hannover – Groß-Buchholz: 89-Jährige verstirbt nach Sturz in Stadtbahn – Wer kann Hinweise geben?

Nachrichten-aus-Hannover-Aktuell-Hannover (NI) – Aus bislang unbekannter Ursache ist eine 89 Jahre alte Frau am Mittwochmittag, 14.03.2018, gegen 12:10 Uhr, in einer Stadtbahn der Linie 7 in Höhe der Haltestelle Klingerstraße gestürzt. Sie ist gestern (15.03.2018) in einem Krankenhaus verstorben.

Bisherigen Erkenntnissen zufolge war die Seniorin mit ihrem Mann in der Stadtbahn in Richtung Misburg unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache stürzte die 89-Jährige beim Einfahren der Bahn in die Haltestelle Klingerstraße zu Boden und verletzte sich dabei offenbar schwer. Ihr Mann hatte den Sturz nicht beobachtet. Der zwischenzeitlich alarmierte Stadtbahnfahrer benachrichtigte sofort die Rettungskräfte, sodass die Seniorin mit einem Rettungswagen in eine Klinik kam.

Am gestrigen Abend informierte die Klinik die Polizei, die erst durch den Anruf von dem Unfall erfahren hatte, über den Tod der 89-Jährigen. Nun sucht die Polizei Zeugen, die Hinweise zum Sturz in der Stadtbahn geben können. Sie werden gebeten, Kontakt zum Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Rufnummer 0511 109-1888 aufzunehmen. /has, pfe

OTS: Polizeidirektion Hannover

 

 

Kommentare sind geschlossen.