Hannover – Neue Strukturdaten der Stadtteile und Stadtbezirke 2017

Statistische Berichte der Landeshauptstadt Hannover

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Hannover -Hannover (NI) – Der aktuelle Band der „Statistischen Berichte“ der Landeshauptstadt Hannover, Sachgebiet Wahlen und Statistik, liegt vor. Er enthält die Strukturdaten der Stadtteile und Stadtbezirke 2017. Neu im aktuellen Band: Daten zu den zugelassenen Kraftfahrzeugen und zu Transferleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes. Ebenso gibt es Daten zu den Wahlberechtigten für die anstehende Bundestagswahl 2017.

Mit den „Strukturdaten“ veröffentlicht die Stadt alljährlich aktuelle statistische Auswertungen in Form von Karten, Grafiken und Tabellen zu verschiedenen Bereichen des städtischen Lebens. Gegliedert in die Kapitel Bevölkerungsbestand, Privathaushalte, Migration, Gebäude und Wohnungen, sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort, Arbeitslose, EmpfängerInnen von Transferleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes sowie Kraftfahrzeuge. Vorangestellt werden allgemeine Kennzahlen wie Fläche, Einwohnerdichte, durchschnittliche Haushaltsgrößen.

Die „Strukturdaten“ wurden im Lauf der Jahre immer wieder durch statistische Informationen erweitert, die neu von Interesse sind. Im aktuellen Band trifft das zu auf Kapitel X „Zugelassene Kraftfahrzeuge“ und Kapitel IX „Empfängerinnen und Empfänger von Transferleistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes“. Im Textbeitrag des Bandes geht es um die kleinräumigen Ergebnisse der Repräsentativerhebung 2015 und wie die EinwohnerInnen die Wohn- und Lebensbedingungen in ihrem direkten Umfeld einschätzen. Ein gesonderter Blick wird auf die Wahlberechtigten bei der Bundestagswahl 2017 geworfen.

Kapitel X – Zugelassene Kraftfahrzeuge

Die bisherigen Darstellungen konzentrierten sich ausschließlich auf den Bestand der zugelassenen Kraftfahrzeuge differenziert nach Fahrzeugarten. In der vorliegenden Ausgabe wird die Übersicht erstmalig um Angaben zu den genutzten Kraftstoffarten erweitert.

Neben der Anzahl der Kraftfahrzeuge, die durch einen klassischen Benzin- oder Dieselmotor angetrieben werden, gibt es nun Angaben zu innovativen Antriebsarten wie Elektro-, Plug-in-Hybrid- und Hybridmotoren.

Kapitel IX – Empfängerinnen und Empfänger von Transferleistungen

Seit der Einführung von „Hartz IV“ im Jahr 2005 nutzt die Landeshauptstadt Hannover die Zahl derer, die Transferleistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts beziehen (laufende Leistungen nach SGB II und SGB XII), um das Ausmaß und die Entwicklung von Armut abzubilden. Die „Transferleistungsquote“ wird im Rahmen der hannoverschen Sozialberichterstattung regelmäßig veröffentlicht.

Zum Jahresende 2015 wurde der sogenannte „Transferleistungsindikator“ neu gebildet und durch die Einbeziehung von EmpfängerInnen von „Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz“ erweitert. Darüber hinaus hat die Bundesagentur für Arbeit (BA) im April 2016 ihre Zählweise bei der Grundsicherungsstatistik rückwirkend geändert. Damit wird eine bessere Darstellung und Berücksichtigung einzelner Personengruppen möglich.

Welche Auswirkungen diese Änderungen auf den „Hannoverschen Transferleistungsindikator“ haben, wird im Textbeitrag von Kapitel IX ausführlich behandelt.

Kapitel XI – Kleinräumige Ergebnisse der Repräsentativerhebung 2015

Der diesjährige Textbeitrag inklusive des Tabellen- und Kartenmaterials widmet sich den kleinräumigen Ergebnissen der Repräsentativerhebung 2015. Er gibt einen Überblick darüber, wie die EinwohnerInnen die Lebensbedingungen in ihrem Stadtteil einschätzen. Hierzu wurden in der regelmäßig vom Bereich Stadtentwicklung durchgeführten Repräsentativerhebung insgesamt 5.451 ausgefüllte Fragebögen auswertet.

Kapitel V – Bundestagswahl 2017 in der Landeshauptstadt Hannover

Am 24. September 2017 sind in der Landeshauptstadt Hannover gut 375.000 Wahlberechtigte (Deutsche im Alter von 18 Jahren und älter mit Hauptwohnsitz in Hannover) aufgerufen, den 19. Deutschen Bundestag zu wählen.

Neben einem Rückblick auf das Ergebnis der zurückliegenden Bundestagswahl 2013 werden die Struktur der voraussichtlich Wahlberechtigten zur Wahl 2017 sowie die Strukturdaten der Wahlbereiche in Hannover dargestellt.

Zu beziehen ist der Band beim Sachgebiet Wahlen und Statistik der Landeshauptstadt Hannover. Als pdf-Datei zum Herunterladen steht er im Internet unter www.statistik-hannover.de

***

Die Pressemitteilung im Original finden Sie unter: www.presseservice-hannover.de

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!