Hannover – Schulbiologiezentrum: Europäische Nacht der Fledermäuse am 25. August

Nachrichten-aus-Hannover-Aktuell-Hannover (NI) – Ein Schatten zischt in der Dämmerung vorbei. Fledermäuse – geheimnisvolle Lebewesen, nur flüchtig wahrgenommen.

Ein Tier zum Fürchten, ein Blutsauger? Oder ein Lebewesen, das uns verzaubert und begeistert, wenn wir es kennenlernen? Das Schulbiologiezentrum Hannover und die AG Fledermäuse des BUND laden am 25. August (Sonnabend) von 15 bis 22 Uhr zur Europäischen Nacht der Fledermäuse in das Schulbiologiezentrum, Vinnhorster Weg 2, ein.

Mit zahlreichen Infoständen, Mitmach-Aktionen, Bastelständen und Spielen sind Kinder und Erwachsene eingeladen, in die faszinierende Welt der Fledermäuse einzutauchen. Es gibt lebendige Fledermäuse zum Kennenlernen, um alle Vorurteile gegen die fleißigen und stark bedrohten Mückenjäger abzubauen.

Wer ihnen aktiv helfen will, hat zum Beispiel die Gelegenheit zum Bau von Fledermauskästen und kann sich auch gleich mit geeigneten Insektenpflanzen für den Garten eindecken.

Ein Glücksrad und eine Tombola sorgen für Spannung. Bei schönem Wetter findet nach Einbruch der Dunkelheit auf dem Gelände eine Fledermausentdeckungstour statt – dafür sollte eine Taschenlampe mitgebracht werden.

Eine Musik-Theater-Tanz-Performance und eine Feuerjonglage runden das abwechslungsreiche Programm ab – und natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt.

Der Eintritt ist frei. Genauere Einzelheiten sind ab dem 10. August 2018 auf den Internetseiten der beiden Veranstalter zu finden: www.schulbiologiezentrum.info und www.BUND-Fledermauszentrum-hannover.de.

***

Die Pressemitteilung im Original finden Sie unter: www.presseservice-hannover.de

 

Kommentare sind geschlossen.