Hanstedt – Nach Tötung der Ehefrau: 54-jähriger Beschuldigter in Untersuchungshaft

Mittelrhein-Tageblatt - Newsportal - Polizei Niedersachsen -Hanstedt (NI) – Der gestern vorläufig festgenommene 54-jährige Beschuldigte wurde heute einem Haftrichter am Amtsgericht Winsen vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl wegen Totschlags gegen den Mann.

In seiner Vernehmung räumte der 54-Jährige ein, seine 49-jährige Ehefrau gestern Mittag mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Nach derzeitigem Ermittlungsstand waren Beziehungsstreitigkeiten Auslöser für die Tat.

Der Beschuldigte wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Erstmeldung

OTS: Polizeiinspektion Harburg

 

 

Kommentare sind geschlossen.