Heringsdorf – Brand in der Delbrückstraße – hoher Sachschaden entstanden

feuerwehr-aktuellHeringsdorf (MV) – Am 11.01.2017,gegen 03:45 Uhr wurde die Einsatzleitstelle der Polizei in Neubrandenburg zum Brand eines Schuppens, in 17424 Heringsdorf, Delbrückstraße informiert.

Bei Eintreffen der Rettungskräfte brannte ein Holzcarport, der fünf Meter von einem Wohnhaus stand,in voller Ausdehnung. Bewohner mussten zunächst evakuiert werden, konnten aber später zurück in ihre Wohnungen. In unmittelbarer Nähe zum Brandort standen weiterhin zwei alte Blechgaragen.

In diesen befanden sich jeweils ein PKW.Durch die Freiwilligen Feuerwehren Seebad Ahlbeck und Seebad Heringsdorf, die mit 20 Kameraden im Einsatz waren,konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht werden. Personen wurden nicht verletzt.

Ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus wurde verhindert.Personen wurden nicht verletzt. Die zwei PKW,ein Hyundai und ein Opel Astra, sind durch das Feuer stark beschädigt.Nach ersten Angaben entstand ein Sachschaden von ca. 20.000 Euro.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Ein Brandursachenermittler unterstützt die Ermittlungstätigkeit heute ab 08:00 Uhr. Derzeit wird Brandstiftung nicht ausgeschlossen.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!