Eltville am Rhein – Der „Langwerther Hof“ ist verkauft

Geplant ist eine behutsame Restaurierung der gesamten Anlage.

Hessische-Nachrichten - Eltville am Rhein - Aktuell -Eltville am Rhein – Bürgermeister Patrick Kunkel ist erleichtert, dass der Langwerther Hof an einen in der Wein-, Sekt-, Rosen- und Gutenbergstadt bekannten Bauherren verkauft worden ist:

„Die Firma Jökel Bau hat mit der Senioren Residenz Rheingauer Tor gezeigt, dass sie ein Gespür für das hat, was an einem bestimmten Ort nötig und möglich ist.“

Bürgermeister Kunkel weiter: „Ich bin mir sicher, dass die Firma Jökel Bau die Sanierung des in der Eltviller Altstadt ortsbildprägenden Langwerther Hofes mit sehr viel Feingefühl vornehmen wird.“

Georg Reinhard Freiherr Langwerth von Simmern verlässt Eltville und zieht auf den Familiensitz Rittergut Wichtringhausen bei Hannover. Er behält aber seine Weinberge im Rheingau, die er weiter bewirtschaften lässt. So wird es auch weiterhin Weine mit dem weltberühmten Etikett der Langwerth von Simmern geben.

Die Herren Peter und Stefan Jökel von der Firma Jökel Bau freuen sich, dass sie mit dem Langwerther Hof ein solches Filetstück erwerben konnten. Ihr vorrangiges Ziel ist es, die gesamte Anlage behutsam und in Absprache mit allen zuständigen Behörden zu sanieren.

Parallel hierzu machen sich beide Herren mit einem erfahrenen Kompetenzteam Gedanken darüber, welche Nutzungsformen zu diesem Gebäudekomplex passen und dann auch umgesetzt werden können.

***

Der Magistrat der Stadt Eltville am Rhein
Gutenbergstraße 13
65343 Eltville am Rhein

 

Kommentare sind geschlossen.