Frankfurt am Main – Zwei Automatenaufbrüche an Frankfurter S-Bahnstationen

Hessische-Nachrichten - Stadt Frankfurt am Main - Aktuell -Frankfurt am Main – Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main ermittelt gegen noch unbekannte Täter die in der vergangenen Nacht zwei Automaten an S-Bahnstationen im Frankfurter Stadtgebiet aufgebrochen haben.

Heute Morgen gegen 7 Uhr, gingen bei der Bundespolizei im Frankfurter Hauptbahnhof die Meldungen ein, dass an der S-Bahnstation Stresemannallee ein Süßwarenautomat und in Frankfurt-Louisa ein Fahrscheinautomat aufgebrochen wurde. In beiden Fällen wurde die Fronttür des Automaten mit brachialer Gewalt aufgehebelt.

Hierdurch verschafften sich die Täter Zugriff auf die Geldkassetten, die an beiden Automaten entwendet wurde. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden. Beamte der Bundespolizei konnten an beiden Tatorten Spuren sichern, die nun kriminaltechnisch ausgewertet werden.

Zu den laufenden Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls sucht die Bundespolizei nach Zeugen.

Sachdienliche Hinweise können unter der Telefonnummer 069/130145 1103 direkt der Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main gemeldet werden.

OTS: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

 

Kommentare sind geschlossen.