Hettenleidlheim, BAB 6 – Zwei junge Menschen bei Verkehrsunfall auf der BAB 6 verletzt

vu1712b6

Verunglückter Pkw auf der BAB 6, Höhe Hettenleidlheim – Foto: Polizei

BAB 6, Gem. Hettenleidlheim – Wie wichtig es ist, angegurtet zu sein, stellten zwei junge Verkehrsteilnehmer am Samstagabend dem 16.12.2017 gegen 22:00 Uhr auf der BAB 6 fest.

Der 20-jährige Fahrer eines Peugeot 307 fuhr auf der BAB 6 in Richtung Mannheim und verlor auf Grund von zu hoher Geschwindigkeit im Bereich Hettenleidlheim die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Er kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und kam zirka 20m entfernt von der Fahrbahn, auf dem Dach liegend, auf einem Feld zum Stehen. Der Fahrer und seine 22-jährige Beifahrerin wurden schwer verletzt mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus nach Grünstadt verbracht.

An dem Einsatz beteiligt war eine Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiautobahnstation Ruchheim, die Autobahnmeisterei Wattenheim und der Rettungsdienst. Der Sachschaden dürfte sich auf zirka 5000EUR belaufen.

Der angelegte Sicherheitsgurt könnte in diesem Fall zwei junge Leben gerettet haben.

OTS: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße

 

Kommentare sind geschlossen.