Hildebrandshagen – Brand eines Stallgebäudes in der Putenmastanlage

feuerwehr-aktuellHildebrandshagen (MV) – Am 04.01.2017 gegen 21:28 Uhr wurde der Polizei bekannt, dass es zu einem Brand in der Putenmastanlage Hildebrandshagen gekommen ist.

Vor Ort wurde festgestellt,dass ein Stallgebäude,in welchem Stroh und ein Radlader gelagert wurden, brannte. Das Gebäude ist 80 Meter lang und 30 Meter breit.

Durch das Feuer wurde das gesamte Gebäude zerstört. Durch das schnelle Eingreifen der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Elmenhorst, Abtshagen, Grimmen mit Führungsgruppe, Horst, Miltzow, Reinberg, Brandshagen und Kirchdorf mit insgesamt 110 Kameraden wurde ein Übergreifen der Flammen auf die benachbarten Putenställe verhindert.

Ein abgestellter Radlader konnte rechtzeitig aus dem Gebäude geborgen werden und wurde nur leicht beschädigt. In der Folge brannte das Objekt kontrolliert nieder. Personen oder Tiere wurden nicht verletzt.

Der Gesamtsachschaden wird auf mindestens 100.000,00 EUR geschätzt. Aufgrund des Verdachtes der Brandstiftung hat der Kriminaldauerdienst Stralsund die Ermittlungen aufgenommen.

Zur Feststellung der Umstände des Brandes kam, noch in der Nacht, ein Brandursachenermittler zum Einsatz. Die Ermittlungen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!