Hochsauerlandkreis – Einbrüche im sorgten für Arbeit bei der Polizei

Aktuelle Polizei-Meldung -Hochsauerlandkreis (NRW) – Sundern: Am Dienstag, zwischen 14.45 Uhr bis 19.50 Uhr, hebelten bislang unbekannte Täter ein Holzfenster eines Einfamilienhauses am Zanderweg auf. Im Haus durchsuchten die Einbrecher die Räumlichkeiten. Angaben zum Diebesgut können bislang nicht gemacht werden. Hinweise nimmt die Polizei in Sundern unter 02933 – 90 200 entgegen.

Meschede: In der Nacht zum Dienstag versuchten unbekannte Täter das Fenster eines Schulungsraums in der Kolpingstraße aufzuhebeln. Das Fenster hielt den Aufbruchversuchen stand. Die Täter schlugen zudem die Glasscheiben des Fensters ein. Aufgrund der Mehrfachverglasung scheiterte auch dieser Versuch. Schließlich versuchten die Täter einen Fensterflügel aufzutreten. Auch hier scheiterten sie an der guten Ausstattung des Fensters. Die Täter mussten ohne Beute flüchten. Bei dem Einbruchsversuch entstand jedoch ein hoher Sachschaden. Hinweise nimmt die Polizei in Meschede unter 0291 – 90 200 entgegen.

Arnsberg: Ein Bekleidungsgeschäft auf der Hauptstraße suchten Einbrecher in der Nacht zum Dienstag auf. Zwischen 19 Uhr bis 08.50 Uhr brachen die Täter eine Nebeneingangstür auf. Im Gebäude brachen sie anschließend die Tür zum Lager auf. Hier entwendeten sie Kleidungsstücke sowie einen Tresor. Hinweise zu den Tätern liegen bislang nicht vor.

Zeugen setzen sich bitte mit der Polizei in Arnsberg unter 02932 – 90 200 in Verbindung.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

 

Kommentare sind geschlossen.