Hochsauerlandkreis – Polizei: Kriminellen das Leben schwer machen

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Hochsauerlandkreis (NRW) – Wir wollen unseren wunderschönen Hochsauerlandkreis so sicher wie möglich machen. Aus diesem Grund wurde am Dienstag wieder kontrolliert.

Neben der Einbrecher sind wir natürlich auch nach der Suche nach anderen Kriminellen. Am Nachmittag gab es im Bereich der Autobahnabfahrten um Neheim größer angelegte Kontrollstellen. Mit insgesamt 32 Polizeibeamten, inklusive Beamte der Einsatzhundertschaft, wurden Verkehrsteilnehmer kontrolliert.

Doch schon auf dem Weg zum Einsatz sind unsere Kollegen wachsam. In Bestwig fiel Polizisten ein Wagen mit drei Georgiern auf. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass zwei dieser Männer gesucht werden. Gegen einen der beiden Georgier lag ein Haftbefehl vor. Gegen einen weiteren eine Aufenthaltsermittlung.

Der 36-jährige Georgier aus Bonn mit Haftbefehl wurde festgenommen. In Arnsberg wurde dann kontrolliert. Insgesamt 85 Fahrzeuge und 52 Personen mussten sich einer Kontrolle unterziehen. Bei einem 30-jährigen Arnsberger wurden in während der Kontrolle Betäubungsmittel gefunden.

Hier wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Ein 39-jähriger Mann aus Arnsberg fiel ebenfalls mit Betäubungsmitteln auf. Ihn erwartet ebenfalls ein Strafverfahren. In beiden Fällen wurden die Betäubungsmittel sichergestellt.

Die Polizei im Hochsauerlandkreis bedankt sich auch bei den Bürgerinnen und Bürgern für das entgegengebrachte Verständnis und die Unterstützung im Kampf für einen sichereren Kreis.

OTS: Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis

 

 

Kommentare sind geschlossen.