Homburg – Größerer Feuerwehr- und Polizeieinsatz in der Listerstraße

suedwest-news-aktuell-homburgHomburg – Am 28.01.2017, gegen 18.50 Uhr, wurde der Polizei durch die Rettungsleitstelle Saarland mitgeteilt, dass es in einem Mehrfamilienhaus in der Listerstraße in Homburg brennen würde.

Nach Eingang der Mitteilung wurden vier Einsatzkommandos der Polizei Homburg sowie Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehren der Kreisstadt Homburg und der umliegenden Stadtteile, einschließlich der Drehleiter der FFW Waldmohr, zu dem 11-stöckigen Mehrparteienhaus entsandt.

Aufgrund starker Rauchentwicklung in der 9. Etage wurde durch die Polizei Homburg die Evakuierung der einzelnen Etagen des Mehrparteienhauses, in gemeinsamer Absprache mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr, koordiniert.

Nachdem sich die Feuerwehr Zutritt zur betreffenden Wohnung verschafft hatte, konnte durch diese festgestellt werden, dass angebranntes Essen ursächlich für die Rauchentwicklung war. Das Essen konnte schnell abgelöscht werden und nach Beendigung des Einsatzes konnten alle evakuierten Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Personenschaden sowie ein bedeutender Sachschaden entstand durch das Brandereignis nicht. Die Wohnung war weiterhin bewohnbar.

***
Text: Polizei Homburg /Saar

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!