Einsatz für den Rettungsdienst -Homburg (SL) – Am 12.05.2017 kam es gegen 15:00 Uhr auf der L 213 zwischen Kirrberg und Homburg zu einem Verkehrsunfall.

Ein 18-jähriger befuhr mit seinem PKW die L 213 von Kirrberg kommend in Richtung Homburg. 500 Meter vor Ortseingang Homburg verlor er aufgrund einer Ölspur die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Dieses drehte sich mehrmals auf der Fahrbahn, kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort an einem Abhang seitlich mit einem Baum.

Der Fahrzeugführer wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Er wurde schwer verletzt ins Uniklinikum Homburg eingeliefert.

Der Verursacher der Ölspur steht bislang nicht fest.

Die L 213 musste für die Dauer der Unfallaufnahme und zur Entfernung der Ölspur voll gesperrt werden.

***
Text: Polizei Homburg/Saar

Das könnte was für Sie sein ...

Homburg - Verkehrsunfall mit schwer verletztem Pkw-Fahrer auf der L 213 zwischen Kirrberg und Homburghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Einsatz-für-den-Rettungsdienst--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsHomburgPolizeiSaarlandStadt-News14.05.2017,auf der L 213,Homburg,Nachrichten,News,Saarland,Verkehrsunfall mit schwer verletztem Pkw-Fahrer,zwischen Kirrberg und HomburgHomburg (SL) - Am 12.05.2017 kam es gegen 15:00 Uhr auf der L 213 zwischen Kirrberg und Homburg zu einem Verkehrsunfall.Ein 18-jähriger befuhr mit seinem PKW die L 213 von Kirrberg kommend in Richtung Homburg. 500 Meter vor Ortseingang Homburg verlor er aufgrund einer Ölspur die Kontrolle über sein...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt