Idar-Oberstein – Klezmer-Konzert mit Punkattitüde – Rabatt für Besucher der Bluesnacht

Mittelrhein-Tageblatt - RLP-24.DE - Nachrichten aus Idar-Oberstein -Idar-Oberstein – Im Rahmen des Theaternachsommers spielen Daniel Kahn & The Painted Bird am Sonntag, 28. Oktober 2018, um 19.30 Uhr ein Konzert im Stadttheater Idar-Oberstein. Im Gepäck haben sie ihr aktuelles Album „The Butcher’s Share“, mit dem die Formation ihrem Ruf als „radical yiddish borderland bandistas“ mit Punkattitüde alle Ehre macht. Der Clou bei dieser Veranstaltung: Wer ein Ticket für die Bluesnacht Spezial besitzt, die einen Tag vorher in der Messe Idar-Oberstein stattfindet, erhält für das Konzert im Stadttheater einen „Doppelgänger-Rabatt“ und zahlt für den Eintritt an der Abendkasse anstatt 22 Euro nur 13 Euro.

„The Butcher’s Share“ ist das bis dato kraftvollste und komplexeste Werk von Daniel Kahn & The Painted Bird und stellt sich den großen politischen und persönlichen Themen unserer Zeit. Kahns revolutionäre Lieder für die Apokalypse sind wie eine Kriegserklärung an die Gegenwart. Der Sänger, Gitarrist und Akkordeonist ist in Top-Form und hat einige der besten Songs seiner Karriere geschrieben. Das Album kommt einem vor wie eine Art „Greatest Hits“-Zusammenstellung, nur, dass diese „größten Hits“ komplett aus neuem Material bestehen. Manchmal komisch, manchmal wie ein Albtraum, mitunter todtraurig, dann wieder wild und zum Tanz auffordernd und kämpferisch. Die Zusammenstellung aus Originalstücken, Übersetzungen und Adaptionen schmuggelt die Songs über alle Grenzen hinweg, seien es die aus Sprachen, aus Geschichte, aus Traditionen, Kulturen oder Genres. Punk, Klezmer, Jazz, Brecht, Waits, Folk-Balladen, alles ist wieder da.

Seit dem Vorgängeralbum „Bad Old Songs“ hat der aus Detroit stammende und in Berlin lebende Song-Poet Daniel Kahn seine Band mit neuen und alten Freunden und Weggefährten neu formiert: Der Berliner Klezmer-Veteran Christian Dawid sorgt mit seinem Arsenal von Blasinstrumenten dafür, dass sich The Painted Bird wie eine Kapelle betrunkener Seemänner anhört, die eine jüdische Hochzeitsfeier auseinandernimmt. Jake Shulman-Ment führt seine Geige wie ein rasierklingenscharfes Messer durch die Stücke, der bewährte Schlagzeuger Hampus Melin sorgt für perkussive Sounds und den nötigen Drive, Michael Tuttle schlägt den Bass wie gewohnt furios und sensibel zugleich. Und so sorgen The Painted Bird für die bekannte und faszinierende Mischung von Intensität und jiddischer Party-Stimmung, wie sie sonst nur Balkan-Bands oder die unvergessenen französischen Bratsch beherrschen.

Karten gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen und im Internet unter www.ticket-regional.de. Der Eintritt an der Abendkasse kostet in der 1. Kategorie 22 Euro, mit „Doppelgänger-Rabatt“ 13 Euro. Nähere Informationen unter www.kultur.io.

***
Stadt Idar-Oberstein

 

Kommentare sind geschlossen.