In Sachsen gibt es stellenweise Glätte: Wettervorhersage vom Montag 18.12.2017

Wetter-in-den-Bundesländern - Regional-Wetter -Sachsen – Die Wettervorhersage vom 18.12.2017: Im Bergland letzte Schneeschauer. Nachts sowie am Montagmorgen Frost und Glätte.

Vorhersage – heute:

In der Nacht zum Montag ist es zunächst stark bewölkt. In den Mittelgebirgen fällt gelegentlich noch leichter Schnee. Im Nachtverlauf lockert die Wolkendecke hier und da etwas auf, sodass sich stellenweise Glätte ausbilden kann. Bei schwachem bis mäßigem Südwestwind werden Minima zwischen 0 und -2, im Bergland bis -5 Grad erreicht.

Am Montag ist es wolkig und weitgehend niederschlagsfrei. Bei mäßigem und teils böigem Südostwind liegt die Temperatur bei 1 bis 4, im Bergland bei -2 bis 1 Grad.

In der Nacht zum Dienstag verdichtet sich die Bewölkung von Westen her, Niederschlag wird jedoch nicht erwartet. Die Temperatur geht auf -2 bis -5, im Bergland bis -8 Grad zurück. Der Wind weht schwach aus westlichen Richtungen.

Wetterlage in Sachsen:

Zwischen einem Hoch über dem Ostatlantik und tiefem Luftdruck über der Ostsee gelangt kalte Meeresluft nach Sachsen.

In der Nacht zum Montag sowie am Montagmorgen besteht bei verbreitet LEICHTEM FROST bis -3, im Bergland bis -7 Grad, eine geringe Wahrscheinlichkeit für GLÄTTE durch Reifablagerungen.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag ist bedeckt und es muss zeitweise mit leichtem Regen, oberhalb von 400 m mit Schneefall gerechnet werden. Bei schwachem westlichem Wind werden Maxima zwischen 2 und 4, im Bergland zwischen -1 und 2 Grad erwartet.

In der Nacht zum Mittwoch regnet es verbreitet, oberhalb von 500 m fällt Schnee. Örtlich kommt es zu Glätte. Die Tiefstwerte liegen zwischen 0 und -2, im Bergland zwischen -1 und -5 Grad. Der Südostwind weht schwach.

DWD

 

Kommentare sind geschlossen.