Ingelheim am Rhein – Wenn aus LIEBE Hass wird: Handgreiflicher Streit unter vormaligen Lebenspartnern

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Ingelheim am Rhein – Am 20.04.2018, 13.50 Uhr, teilte eine Frau aus Ingelheim bei der hiesigen Dienststelle mit, dass sich der ehemalige Lebensgefährte bei ihr aufhalte und die Wohnung nicht mehr verlassen wolle; es sei bereits zu Handgreiflichkeiten gekommen.

Die Anruferin zeigte sich beim Einlassen der eingesetzten Beamten sichtbar emotionalisiert und teilte mit, dass Eifersucht streitauslösendes Moment gewesen sei.

Der vormalige Freund habe ihr Mobiltelefon an sich genommen; beim Versuch dieses wieder zu erlangen, habe sie dessen T-Shirt zerrissen und ihm Kratzspuren beigebracht.

Letzterer soll die Frau dann derart von sich weg gestoßen haben, dass diese zu Boden ging. Begleitet wurde die Aktion, so die Anruferin, von derben Beleidigungen und seiner Weigerung, die Wohnung zu verlassen. Die Beamten verfügten einen Platzverweis, sowie ein Kontaktverbot gegen den 44-Jährigen.

Ermittlungen in Sachen Körperverletzung, Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung werden parallel geführt.

OTS: Polizeipräsidium Mainz

 

 

Kommentare sind geschlossen.