Kaiserslautern – 1. FCK – Holstein Kiel: Bilanz der Polizei zum Spiel

Polizei Kaiserslautern und der 1.FC - Ein tolles Team -

Grafik: Polizei

Kaiserslautern – “Keine besonderen Vorkommnisse”…das lässt sich zumindest aus polizeilicher Sicht, anlässlich des Fußballspiels am Freitag auf dem Betzenberg im Einsatzprotokoll der Polizei verzeichnen.

Den 3:1 Sieg der Roten Teufel im Zweitligaduell zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und Holstein Kiel verfolgten im Fritz-Walter-Stadion 20.664 Zuschauer. Rund 600 Kieler waren ihrer Mannschaft in die Westpfalz gefolgt.

Sie reisten mit Bussen, Kleinbussen und Personenwagen sowie mit der Deutschen Bahn an. Die Polizei sorgte für eine reibungslose An- und Abreise der Fußballfans. Sowohl vor, während und nach dem Spiel hatten die Einsatzkräfte dank disziplinierter Fußballanhänger alles im Griff.

Die Polizei bedankt sich bei den Fans beider Mannschaften, die sich sportlich fair und friedlich verhielten. Via Twitter – unter www.twitter.com/polizei_kl – informierte die Polizei über die Verkehrslage und den Polizeieinsatz.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.