suedwest-news-aktuell-kaiserslauternKaiserslautern – Fahrzeuge in der ganzen Stadt stehen seit einigen Tagen bei Automardern wieder „hoch im Kurs“. Die Zielrichtungen sind unterschiedlich. Manche sind scharf auf ein Einzelteil des Gefährts, anderen hat es der Innenraum angetan, beziehungsweise etwas, das dort abgelegt ist, und wieder andere sind gleich hinter dem ganzen Auto her.

In der Alex-Müller-Straße verschwand in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ein Toyota RAV4. Der Wagen war am Dienstagabend gegen 19 Uhr in Höhe des Hauses Nummer 90 abgestellt worden; am Mittwochvormittag gegen 10.20 Uhr stellte der Besitzer fest, dass der Pkw nicht mehr da ist. Das Fahrzeug trägt das amtliche Kennzeichen KL – SV 35. Täterhinweise gibt es bislang nicht.

In einen Pkw eingedrungen sind unbekannte Täter in derselben Nacht im Gersweilerweg. Zwischen 17.30 und 8.30 Uhr verschafften sich die Automarder Zugang zum Wageninneren, indem sie an dem Renault Megane eine Scheibe einschlugen. Ihre Beute: ein sogenannter Switch-Port (eine Netzwerk-Weiche für Computer) und der Fahrzeugschein. In derselben Nacht wurde auch im Bezinoring ein Pkw zur Zielscheibe von Dieben. Die Unbekannten schlugen zwischen 17.30 und 8.40 Uhr eine Scheibe des VW Polo ein. Ob und was gestohlen wurde, steht noch nicht fest. Die Ermittlungen laufen.

Ein weiterer Autoaufbruch wurde am späten Mittwochnachmittag aus einer anderen Ecke der Stadt gemeldet: Zwischen 17.20 und 18.20 Uhr wurde in der Pfaffstraße an einem abgestellten Opel Adam die Seitenscheibe eingeschlagen. Abgesehen hatten es die Täter auf eine große Damen-Handtasche, die auf dem Beifahrersitz abgestellt war. Was sich darin befand, ist nicht bekannt.

Am Mittwochabend „erwischte“ einen Mazda 6, der im Keltenweg stand. Zwischen 20 Uhr abends und 1.10 Uhr in der Nacht zu Donnerstag gelang es unbekannten Tätern auf noch nicht geklärte Weise, den Wagen zu öffnen. Sie durchwühlten das Handschuhfach und nahmen etwas Münzgeld mit, das sich darin befand.

Auch hier gibt es bislang keine Hinweise auf mögliche Täter. Zeugen, denen verdächtige Personen aufgefallen sind, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 06 31 / 3 69 – 26 20 bei der Kriminalpolizei zu melden.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

Kaiserslautern - Automarder in der ganzen Stadt am Werkhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/Südwest-News-Aktuell-Kaiserslautern-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/11/Südwest-News-Aktuell-Kaiserslautern--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinKaiserslauternPolizeiRheinland-Pfalz22.12.2016,Aktuell,Automarder,in der ganzen Stadt am Werk,Kaiserslautern,Lokales,Nachrichten,News,PolizeiKaiserslautern - Fahrzeuge in der ganzen Stadt stehen seit einigen Tagen bei Automardern wieder 'hoch im Kurs'. Die Zielrichtungen sind unterschiedlich. Manche sind scharf auf ein Einzelteil des Gefährts, anderen hat es der Innenraum angetan, beziehungsweise etwas, das dort abgelegt ist, und wieder andere sind gleich hinter dem ganzen...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt