Kaiserslautern – Betrunken in der Ernst-Christmann-Straße gegen Holzpfosten gekracht

suedwest-news-aktuell-kaiserslauternKaiserslautern – Ein 44-jähriger Autofahrer ist am Samstagmorgen in der Ernst-Christmann-Straße auf eisglatter Fahrbahn ins Rutschen gekommen und gegen einen Holzpfosten gekracht – später stellte sich heraus, dass er betrunken war.

Kurz nach 9 Uhr hatte ein Zeuge mitgeteilt, dass er gerade einen Unfall beobachtet hatte und der Verursacher anschließend weiter gefahren sei. Der Mitteiler folgte dem Mercedes, der schließlich „Am Altenwoog“ von einer Streife angehalten und kontrolliert wurde. Dabei räumte der Fahrer ein, dass er einen Unfall hatte.

Den Sachschaden an seinem Wagen schätzten die Polizisten auf rund 1.500 Euro – der Holzpfosten blieb unbeschädigt. Da die Beamten Alkoholgeruch feststellten, veranlassten sie einen Test, der einen Wert von 1,57 Promille anzeigte.

Der 44-Jährige musste mit zur Dienststelle kommen und eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Bei den Maßnahmen wurde die Streife von der amerikanischen Militärpolizei unterstützt.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!