Kaiserslautern – Biker begrapscht Joggerin auf Waldweg

Mittelrhein-Tageblatt - rlp-24.de - News - Kaiserslautern -Kaiserslautern – Die Kripo sucht nach einem Sittenstrolch, der am vergangenen Wochenende im westlichen Stadtgebiet eine Joggerin begrapscht hat. Es soll sich sich um einen ungepflegt aussehenden Mann vom Typ „Computer-Nerd“ handeln, der mit einem Mountainbike unterwegs war. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 06 31 / 3 69- 26 20.

Wie die 24 Jahre alte Joggerin der Polizei berichtete, absolvierte sie am späten Freitagnachmittag gerade einen Lauf, als sie gegen 17.15 Uhr auf dem Waldweg zwischen Leipziger Straße und KL-Hohenecken von dem Mountainbiker überholt wurde. In kurzer Entfernung stoppte der Mann, stieg von seinem Rad und wartete auf die Läuferin. Er verwickelte die junge Frau zunächst in ein Gespräch, dann gab er einen (unflätigen) Kommentar zu ihrer Figur ab und fasste ihr an den Hintern.

Nachdem sie den „Überraschungsmoment“ überwunden hatte, wollte die 24-Jährige den Radler zur Rede stellen – in diesem Moment packte der Mann erneut zu. Die Joggerin verpasste dem Sittenstrolch daraufhin eine Ohrfeige. Anschließend fuhr der Unbekannte mit seinem Rad in Richtung Media Markt davon.

Aufgrund der detaillierten Beschreibung, die das Opfer von dem Grapscher abgeben konnte, hoffen die Ermittler vom Fachkommissariat für Sexualdelikte auf Hinweise aus der Bevölkerung. Demnach handelt es sich bei dem Täter um einen Mann vom Typ „Computer-Nerd“, der etwa 28 bis 32 Jahre alt, ungefähr 1,75 bis 1,80 Meter groß und übergewichtig ist. Er hat kurze braune Haare, ein insgesamt europäisches Aussehen, ist sehr hellhäutig und hat ein ungepflegtes Äußeres. Der Unbekannte sprach mit pfälzischem Akzent.

Bekleidet war er mit einer dunkelgrauen Dreiviertel-Hose (eine Art Trekkinghose mit Reißverschlüssen zum Abnehmen der Beinteile) und einem schwarzen T-Shirt mit Rundhals-Ausschnitt. Auf dem Kopf trug er eine dunkle Basecap (mit unbekanntem Aufdruck), und auf der Nase hatte er eine gefärbte Brille.

Das Mountainbike, mit dem der Täter unterwegs war, habe einen hochwertigen Eindruck gemacht. Es handelte sich um ein voll gefedertes Rad mit sportlicher Aufmachung, grobstolligem Reifenprofil, grellfarbiger Sitzfederung und dunklem Rahmen.

Zeugen, die den Mann kennen oder wissen, wo er wohnt, werden gebeten, sich unter der oben genannten Nummer an die Kripo zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!