Erstellt durch: | 12. Januar 2017

suedwest-news-aktuell-kaiserslauternKaiserslautern – Kaiserslautern hatte am 31. Dezember 2016 100.569 Einwohner und gehört damit auch offiziell wieder zum Kreis der Großstädte.

„Kaiserslautern ist ein überregionales Zentrum und hat in vielerlei Hinsicht bereits längst ein großstädtisches Angebot, etwa im Bereich Kultur und Veranstaltungen. Es ist daher umso schöner, dass wir uns nun auch tatsächlich wieder so nennen dürfen!“, so ein hoch erfreuter Oberbürgermeister Klaus Weichel.

Das Label „Großstadt“ sei ein wichtiges Signal in der Außendarstellung der Stadt. „Es gibt international agierende Unternehmen, Einzelhandelsketten zum Beispiel, die mit ihren Niederlassungen ausschließlich in Großstädte gehen“, so der OB.

Von den 100.569 Einwohnern entfallen 78.501 auf die Kernstadt und 22.068 auf die Ortsbezirke, mit Hohenecken (3.594) als größtem und Mölschbach (1.162) als kleinstem Ortsbezirk. 49.732 Einwohner sind weiblich, 50.837 männlich.

Wir haben alle wichtigen Fragen für Sie in einem FAQ zusammengefasst:

Wer wird durch die Einwohnerzahl überhaupt erfasst?

Alle Personen, deren Hauptwohnsitz in Kaiserslautern liegt. Rechnet man die Personen mit Nebenwohnsitz hinzu, spricht man von der „Wohnberechtigten Bevölkerung“. Deren Zahl betrug in Kaiserslautern am 31. Dezember 102.237 Personen.

Ist Kaiserslautern zum ersten Mal Großstadt?

Nein. Die Einwohnerzahl lag sowohl Mitte der 1970er Jahre als auch Mitte der 1990er Jahre immer mal wieder über 100.000 (1975: 100 886; 1995: 102 002). Danach fiel die Zahl einige Jahre ab, mit dem Tiefpunkt im Jahr 2008 (96 053).

Ist der Status Großstadt offiziell verankert?

Laut Begriffsbestimmung der Internationalen Statistikkonferenz von 1887 zählen alle Städte mit mehr als 100.000 Einwohnern als Großstädte. Eine dahingehende gesetzliche Regelung existiert jedoch nicht.

Wann werden die Einwohnerzahl und damit der Status Großstadt festgelegt?

Es gibt keinen Stichtag. Sobald eine Stadt mehr als 100.000 Einwohner hat, darf sie sich Großstadt nennen. Der 31.12. ist dennoch insofern von besonderer Bedeutung, als die Stadt mit der Einwohnerzahl vom 31.12. ein Jahr lang im Gemeindeverzeichnis vom Bundesamt für Statistik aufgeführt sein wird. Geknackt wurde die 100.000-Marke übrigens bereits im Laufe des vergangenen Frühjahres. Im Sommer lag die Zahl dann schon recht stabil über 100.000 (30. Juni 2016: 100.220).

Wieso steht die Einwohnerzahl vom 31.12. erst jetzt fest?

Die Einwohnerzahl zu einem bestimmten Stichtag lässt sich immer erst einige Tage später ermitteln, wenn wirklich alle Meldevorgänge, die nachträglich verarbeitet werden, wie etwa Geburten und Sterbefälle, eingepflegt sind.

Hat die Stadt nun neue Rechte oder Pflichten?

In der Gemeindeordnung Rheinland-Pfalz gibt es einige Bestimmungen, die sich auf die Einwohnerzahl beziehen. Zwei Beispiele: Gemäß § 77 können Gemeinden mit mehr als 100.000 Einwohnern für einen oder mehrere Ortsbezirke mit zusammen mindestens 15.000 Einwohnern bei Bedarf durch die Hauptsatzung eine Außenstelle der Gemeindeverwaltung (Verwaltungsstelle) einrichten. Gemäß § 29 ist die Zahl bei der Bildung des Gemeinderates relevant. Die Zahl der gewählten Ratsmitglieder beträgt in Gemeinden mit mehr als 100.000 bis 150.000 Einwohnern 56 (Stichtag ist der 30.06. des Vorjahres). Das betrifft Kaiserslautern also erst bei der nächsten Kommunalwahl – sofern dann die Einwohnerzahl nicht wieder abgenommen hat.

Bekommt die Stadt durch den Status Großstadt mehr Geld?

Nein. Zwar bedeutet jeder zusätzliche Einwohner rund 400 Euro an Mehreinnahmen bei den Schlüsselzuweisungen, allerdings spielt die 100.000-Grenze dabei keine Rolle. Zuweisungen anderer Art, wie etwa aus der Städtebauförderung sind in der Regel projektbezogen und nicht einwohnerabhängig.

Gibt es negative Aspekte?

Tatsächlich gibt es Unternehmen, mit denen die Stadt kooperiert und die ihre Preise nach der Einwohnerzahl staffeln, etwa im Web- / IT-Bereich. Für Kaiserslautern könnte hier also künftig der Großstadttarif fällig werden.

Wo kann ich die Einwohnerzahl und andere Statistiken einsehen?

Die Abteilung Statistik und Wahlen der Stadtverwaltung veröffentlicht regelmäßig viele interessante Zahlen rund um Kaiserslautern auf der städtischen Homepage. Dort findet sich auch der umfangreiche  statistische Jahresbericht zum Download.

http://www.kaiserslautern.de/arbeit_bildung_wissenschaft/standort/statistik/index.html.de

***
Text: Pressestelle der Stadt Kaiserslautern

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!