Kaiserslautern – Mit Schreckschusswaffe im Asternweg geschossen

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Kaiserslautern - Aktuell -Kaiserslautern – Ein 37-Jähriger hat am Montagabend im Asternweg mit einer Schreckschusswaffe geschossen.

Der Polizei wurde gegen 22 Uhr mitgeteilt, dass ein Mann mit einer Waffe aus dem Fenster eines Wohnhauses geschossen habe. Dabei war zunächst unklar, um welche Art von Schusswaffe es sich handelte.

Polizeistreifen rückten aus und trafen den Schützen in seiner Wohnung an. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Wie sich herausstellte, schoss der 37-Jährige mit einer Schreckschusspistole aus dem Fenster. Den Colt habe er am Vortag erworben, so der Mann. Er habe ihn lediglich einmal ausprobieren wollen.

Eine Schießerlaubnis konnte der 37-Jährige nicht vorweisen. Die Waffe mitsamt Platzpatronen wurde sichergestellt. Bei der Durchsuchung fanden die Polizisten noch eine Softairpistole.

Wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Waffengesetz leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren gegen den 37-Jährigen ein.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!