Kaiserslautern – Polizei beendet „Dauer-Sitzung“ auf dem Hauptfriedhof

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Kaiserslautern - Aktuell -Kaiserslautern – Weil am Donnerstagmorgen ein 40-Jähriger eine öffentliche Toilette auf dem Hauptfriedhof nicht verlassen wollte, wurde die Polizei verständigt.

Der angetrunkene Mann hatte sich in der Toilette eingeschlossen – partout wollte er das stille Örtchen nicht verlassen.

Als eine Polizeistreife eintraf, erklärte der 40-Jährige, dass er sein „Geschäft“ nun verrichtet habe und verließ das Klosett.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!