Kaiserslautern – Polizeieinsatz ohne Probleme: 1. FC Kaiserslautern – Würzburger Kickers 1:0

pol-ppwp-polizeieinsatz-ohne-probleme

Elf-Freunde-Kreisel – Foto: Polizei

Kaiserslautern – Ohne größere Zwischenfälle verlief der Polizeieinsatz beim Zweitligaspiel zwischen dem 1. FC Kaiserslautern und den Würzburger Kickers am Freitagabend auf dem Betzenberg aus polizeilicher Sicht. Rund 20.000 Zuschauer wollten die erste Partie im neuen Jahr im Fritz-Walter-Stadion sehen – davon begleiteten ca. 330 Fans des Aufsteigers aus Würzburg ihr Team in die Westpfalz.

Die Einsatzkräfte des Polizeipräsidiums Westpfalz mussten kaum eingreifen, weil sich beide Fanlager an die Regeln hielten. Auch der An- und Abreiseverkehr verlief weitgehend reibungslos.

Den sportlichen Teil des Freitagabends entschieden die „Roten Teufel“ für sich. Mit dem 1:0-Erfolg fuhren die „Roten Teufel“ einen „Dreier“ ein und schafften den Anschluss an das Tabellenmittelfeld.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!