Kaiserslautern – TIM gibt die „Manege frei für Pinocchio“ – Vorstellung am 17. März in der Scheune des Stadtmuseums

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Kaiserslautern-RLPKaiserslautern – „Manege frei für Pinocchio“ heißt es am Samstag, 17. März 2018, 15:00 Uhr, in der Scheune des Stadtmuseums (Theodor-Zink-Museum | Wadgasserhof). Bei der ersten Vorstellung der diesjährigen Veranstaltungsreihe „Theater im Museum“, kurz TIM, ist Manfred Kessler mit dem Chapiteau-Theater zu Gast. Karten sind an der Museumskasse für vier Euro für Kinder und sieben Euro für Erwachsene erhältlich. Sie können auch unter der Telefon-Nummer (0631) 365-2327 reserviert oder zu den Öffnungszeiten des Museums von Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr oder Samstag und Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr erworben werden. Freigegeben ist das Theaterstück für Kinder ab drei Jahren.

Das Chapiteau-Theater präsentiert sein One-Man-Musical rund um Pinocchios Abenteuer als Zirkus-Spektakel, in dem Manfred Kessler in viele verschiedene Rollen und Kostüme schlüpft. Durch das Programm führt Direktor Paletti, in dessen Theater Pinocchio seine Dienste tut. Zwischen Feuerspuckern, Seiltänzern und Zauberern muss sich unser Held behaupten und wird entsprechend dem berühmten italienischen Kinderbuch sogar in einen Esel verwandelt. Doch mit Hilfe aller kleinen Zuschauerinnen und Zuschauer wird in dieser spannenden Mitmach-Geschichte am Ende alles gut. In einem bunten Reigen geben sich die bekannten Romanfiguren ein Stelldichein und laden zum Mitsingen, Mitmachen und Mitlachen ein.

Am Samstag, 17. März 2018, 15:00 Uhr, findet im Stadtmuseum (Theodor-Zink-Museum | Wadgasserhof) die nächste Vorstellung der Veranstaltungsreihe „Theater im Museum (TIM)“ statt. Das Figurentheater Petra Schuff präsentiert in der Scheune „Pettersson und Findus – Mit einer Samtpfote auf Entdeckungstour“. Karten sind an der Museumskasse für vier Euro für Kinder und sieben Euro für Erwachsene erhältlich. Sie können auch unter der Telefon-Nummer (0631) 365-2327 reserviert oder zu den Öffnungszeiten des Museums von Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 17:00 Uhr oder Samstag und Sonntag von 11:00 bis 18:00 Uhr abgeholt werden. Freigegeben ist das Theaterstück für Kinder ab drei Jahren.

Findus ist ein junger und immer zu Streichen aufgelegter Kater. Seinen Namen verdankt er einem Paket mit dem Aufdruck „Findus grüne Erbsen“, das eines Tages vor der Haustür des alten Pettersson landet. Doch statt der zwölf Dosen Erbsen findet dieser darin einen kleinen Kater. Von diesem Moment an ist es mit der Ruhe im Hause Pettersson vorbei. Pettersson hat den liebenswerten Kater schnell in sein Herz geschlossen, doch eines Tages ist der Kleine plötzlich verschwunden.

***
Sandra Zehnle
Pressestelle KL

 

 

Kommentare sind geschlossen.