Kaiserslautern – Was tun, wenn’s brennt? Die Feuerwehr klärt auf!

Brandschutzunterweisung in Flüchtlingsunterkunft „Alte Post“

P1040884

Brandschutzunterweisung in Flüchtlingsunterkunft „Alte Post“ – Foto: Feuerwehr

Kaiserslautern – Gut 50 interessierte Teilnehmerinnen und Teilnehmer nutzten die Gelegenheit, sich von den drei Feuerwehrmännern Matthias Schmitt, Frank Dick und Andreas Keller in Sachen Brandschutz unterweisen zu lassen.

Die Informationsveranstaltung, die einen theoretischen und einen praktischen Teil hatte, fand in mehreren Sprachen statt, denn sie wurde in der DRK-Flüchtlingsunterkunft „Alte Post“ am Bahnhof vorgenommen. Hier leben zurzeit insgesamt um die 170 Menschen unter anderem aus Eritrea, Pakistan oder Syrien.

Gerade die Angst vor sprachlichen Barrieren galt es zu nehmen, um bei Gefahr schnell und handlungssicher zu agieren: „Im Notfall wählen Sie die 112, dann sagen Sie, wo Sie sich befinden und worum es geht. Logenstraße – Post – Feuer! Das reicht aus und die Feuerwehr kommt sofort“, erklärt Frank Dick in deutscher und englischer Sprache.

Seine Worte werden für die Teilnehmer zusätzlich auch in die Sprachen arabisch, tigrinya, urdu und farsi übersetzt.

____________________________________________
Text: Stadtverwaltung Kaiserslautern
Büro des Oberbürgermeisters
– Pressestelle –
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!