Kernen-Rommelshausen – Millionenschaden bei Brand einer Firma im Gewerbegebiet entstanden

Feuerwehr im Einsatz -Kernen-Rommelshausen – Am frühen Mittwochmorgen brach gegen 4.15 Uhr ein Brand in einem metallverarbeitenden Betrieb in einem Gewerbegebiet an der Straße „Auf der Höhe“ aus. Im bzw. auf dem Firmengebäude befindet sich auch eine Wohnung, in der sich zwei männliche Personen befanden.

Eine Person wurde nach bisherigem Kenntnisstand schwer, die andere eher leicht verletzt. Die Feuerwehren aus Kernen sowie Fellbach befinden sich derzeit (Stand 7.30 Uhr) noch mit einem Großaufgebot im Einsatz. Ebenso befand sich der Rettungsdienst zur Versorgung der Verletzten vor Ort. Die Löscharbeiten dauern aktuell an.

Ein teilweises Übergreifen der Flammen auf zwei Nachbargebäude konnte trotz des schnellen Eingreifens der Wehren aber nicht verhindert werden. Zur Brandursache können noch keine Aussagen getätigt werden. Mehrere Polizeibesatzungen befinden sich vor Ort.

Die Straße Auf der Höhe sowie die Max-Eyth-Straße mussten für den Fahrzeugverkehr komplett gesperrt werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Die Brandbekämpfung findet von mehreren Seiten statt.

Teilweise muss die Wasserversorgung über die Bahnstrecke erfolgen, weshalb selbige in beiden Richtungen bis auf weiteres gesperrt werden musste. Erste vorsichtige Schätzungen lassen einen Millionenschaden befürchten.

OTS: Polizeipräsidium Aalen

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!