Koblenz – 15 Jahre Bürgeramt der Stadt Koblenz

15_jahre_buergeramt_ob_teamleitung


Das Foto zeigt die Teamleitung des Bürgeramtes Ilona Fuhr (links), Nicole Hirt (rechts) und Günther Weinand (2. v.r.) mit OB Hofmann-Göttig. – Foto: Stadt Koblenz

Koblenz – Es war schon eine kleine Sensation als am 1. Dezember 2001 das Koblenzer Bürgeramt eröffnet worden ist, denn dies war ein Samstag. Doch mit der Eröffnung des Bürgeramtes wurde ein weiterer Schritt der Verwaltung zum modernen, bürgerorientierten Dienstleister realisiert und ein Ziel des Leitbildes der Stadt Koblenz unmittelbar umgesetzt. Und an jedem ersten Samstag im Monat hat das Bürgeramt noch immer geöffnet, um den Koblenzerinnen und Koblenzern einen über die Jahre erweiterten Service zu bieten.

Wichtige Meilensteine in der nun 15-jährigen Geschichte des Bürgeramtes sind die Einführung des neuen elektronischen Personalausweises im Jahr 2010 und die Eingliederung der städtischen Telefonzentrale mit dem D115 Telefoncenter.

Der Sommer 2013 markiert eine weitere Verbesserung des Bürgerservices mit der Einführung von Online-Bürgerdiensten. Damit kann man beispielsweise Meldebescheinigungen online beantragen. Im Jahr 2015 wurden weitere Onlineangebote freigeschaltet, so die Einführung der Online-Terminvereinbarung und der Online-Parkausweisverlängerung.

Am 01.11.2015 trat das neue Bundesmeldegesetz in Kraft. Durch die damit verbundenen Änderungen entstand ein deutlich höherer Arbeitsaufwand, der nicht ohne weiteres kompensiert werden konnte. Daher entschloss sich die Teamleitung im Juli 2016 das „mobile Warten“ einzuführen. Die Kunden können jetzt die Wartezeit bequem außerhalb des Bürgeramtes verbringen, denn sie haben die Möglichkeit per Smartphone „unterwegs“ auf die Aufrufanlage zu schauen.

Zusammen mit dem Telefonservicecenter beschäftigt das Bürgeramt mittlerweile 35 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (in Teil- und Vollzeit). Jeden Monat besuchen zwischen 9.000 und 10.000 Menschen das Bürgeramt, dies entspricht durchschnittlich 500-600 Besuchern täglich. Jeden Tag gehen über 500 Anrufe im Telefonservicecenter ein.

„Die Entscheidung das Bürgeramt im Herzen der Altstadt anzusiedeln hat sich als ein voller Erfolg erwiesen“ findet Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig „die Bürger haben kurze Wege und können ihre Angelegenheit mit einem Einkaufsbummel in der Innenstadt oder einem Besuch des Forum Confluentes verbinden“.

Das Bürgeramt ist 37 Stunden pro Woche für die Koblenzerinnen und Koblenzer geöffnet.. Zusätzlich an jedem ersten Samstag im Monat von 10.00 – 14.00 Uhr. Das Team des Bürgeramtes empfiehlt zur Vermeidung von unnötigen Wartezeiten vor dem Besuch einen Termin zu reservieren. Dieser kann unter der Telefonnummer 115 oder im Internet unter www.buergeramt.koblenz.de vereinbart werden.

***
Text: Stadt Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!