seniorenkarneval_2017_pr_008
AKK präsentierte Seniorensitzung, die man nicht vergisst – Foto: Stadt Koblenz

Koblenz – AKK und Koblenzer Karnevalsvereine begeisterten Seniorinnen und Senioren mit abwechslungsreichem und anspruchsvollem karnevalistischem Programm in der Rhein-Mosel-Halle – Prinz Christian und Confluentia Kathi eroberten die Herzen der Gäste im Sturm

An diesen kunterbunten Karnevals-Nachmittag in der fast ausverkauften Rhein-Mosel-Halle werden sich viele Koblenzer Seniorinnen und Senioren noch lange erinnern. Denn was die Arbeitsgemeinschaft Koblenzer Karneval bei der vom Amt für Jugend, Familie, Senioren und Soziales organisierten Veranstaltung gemeinsam mit den Koblenzer Karnevalsvereinen präsentierte, war eine Karnevals-Show, in der sich Höhepunkt an Höhepunkt reihte. Schon die Eröffnung hatte es in sich: Nach den launigen Grußworten von AKK-Präsident Franz-Josef Möhlich und Oberbürgermeister Prof. Dr. Joachim Hofmann-Göttig zogen Prinz Christian, dat Schängelche vom Musselstrand, und Ihre Lieblichkeit Confluentia Kathi samt Hofstaat unter dem jubelnden Beifall der Gäste in die Halle ein. Mit einer sehenswerten spontanen Tanzeinlage sorgte Prinz Christian für einen ersten Höhepunkt auf der Bühne und eroberte die Herzen des Publikums im Sturm.

Was folgte, war eine mitreißende Mischung aus ausgelassenem rheinischen Frohsinn, pointiertem Koblenzer Humor, gepaart mit kesser Komik, farbenfroh kostümierten Showtanzgruppen und akrobatischen Tanzeinlagen, die AKK-Vizepräsident Heinz Kölsch nicht nur auf die Beine gestellte hatte, sondern auf die ihm eigene charmant-witzige Art moderierte. Die Showtanzgruppe des MC „Spätlese“ Lay entführte das Publikum nach Asien, bevor Celia Hoffmann und Henri Welling von den K.K. Funken Rot-Weiß einen Paartanz mit atemberaubenden akrobatischen Einlagen präsentierten. Kein Wunder: die Beiden sind Vizemeister dieser Disziplin in Hessen, NRW und dem Saarland, belegten bei den deutschen Meisterschaften den 3. Platz und gingen als Sieger der „Tanzpaare Kinder“ beim 23. Tanzturnier „Rund ums Deutsche Eck“ hervor. Seit November 2016 sind sie darüber hinaus amtierende deutsche Vizemeister in ihrer Disziplin.

Heike und Alfred Weber von den Gülser Husaren gaben als „Verrücktes Paar“ unerwartete, komische Einblicke in ein langjähriges Beziehungsleben, die das Publikum zum Teil mit brüllendem Gelächter quittierte. Johannes Eich und Michael Fischer von der KG Funken „Rot-Weiß-Gold“ luden mit Liedern wie „Die Fischerin vom Bodensee“ und „In München steht ein Hofbräuhaus“ zum Mitsingen ein – eine Einladung, die das Publikum nur allzu gern annahm. Der prächtigen Gardeshow der Narrenzunft „Gelb-Rot“ folgte ein urkomischer Dialog von Lia Alsbach und ihrem Cousin Nic Alsbach (MC „Spätlese“ Lay) über „Urlaub mit Oma und Opa“, bevor die Showtanzgruppe des Horchheimer Carnevals Vereins zum „Apré-Ski“ einlud. Thomas Than (GKKG), perfekt am Keyboard begleitet von Johannes Fischer, erinnerte mit dem „Kowelenzer Jung“ an den Vorläufer des „Schängel“-Lieds, Kevin und Thomas Flöck von den Heimatfreunden Lay unterhielten sich, sehr zur Freude des Publikums, als zwei ältere Damen über die Tücken moderner Technikerrungenschaften, bevor die Tanzgruppe der GKKG Eskimos und Eisbären auf die Bühne zauberte.

Der ehemalige Karnevalsprinz Stefan Strunk von der KG Rheinfreunde Neuendorf nahm die begeisterten Gäste zu einer musikalischen Rheinreise mit; anschließend zeigten die Hupfdohlen, die Showtanzgruppe der Fidele Mädcher Wallersheim, was bei einem Urlaub auf Mallorca abgeht.

Zum Finale stand noch einmal Stefan Strunk im Mittelpunkt: In einem beeindruckenden Solo-Vortrag erklärte er der Stadt Koblenz seine Liebe mit der Eigenkomposition „Confluentes“; danach stimmte er das Schängel-Lied an, das das Publikum und die Akteure auf der Bühne nur allzu gern mitsangen.

Der „heimliche Star“ des bunten Karnevalsnachmittags aber war die dreijährige Hanna von der GKKG, die sich mit ihrer Begeisterung, mit der sie sowohl als Eisbär wie auch als Eskimo auf der Bühne agierte, in die Herzen des Publikums tanzte.

Da die Seniorenveranstaltungen des Amtes für Jugend, Familie, Senioren und Soziales seit Jahren zu den Terminen gehören, die sich Koblenzer Seniorinnen und Senioren rot im Kalender vermerken, gab Heinz Kölsch vorsorglich bereits den Termin für die nächste Seniorensitzung bekannt: Sie wird am Sonntag, 07. Januar 2018, in der Rhein-Mosel-Halle stattfinden.

***
Text: Stadt Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

Koblenz - AKK präsentierte Seniorensitzung, die man nicht vergissthttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/01/seniorenkarneval_2017_pr_008.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/01/seniorenkarneval_2017_pr_008-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellKoblenzRheinland-PfalzSeniorenmagazinThemen und Tipps S - Z17.01.2017,AKK präsentierte Seniorensitzung,Aktuell,die man nicht vergisst,Koblenz,Lokales,Mittelrhein,Nachrichten,NewsKoblenz - AKK und Koblenzer Karnevalsvereine begeisterten Seniorinnen und Senioren mit abwechslungsreichem und anspruchsvollem karnevalistischem Programm in der Rhein-Mosel-Halle - Prinz Christian und Confluentia Kathi eroberten die Herzen der Gäste im SturmAn diesen kunterbunten Karnevals-Nachmittag in der fast ausverkauften Rhein-Mosel-Halle werden sich viele Koblenzer Seniorinnen und Senioren noch lange...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt