Erstellt durch: | 6. Juni 2017

Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Koblenz -Koblenz – „Briefe an Bäume und Wolken“ – Stadtteiltheater präsentiert Theaterpremiere.

Liebe Wolken,
Ich habe Angst um euch.
Und auch um die Menschen,
denn sie könnten den Spiegel ihrer Träume verlieren.
Ich umarme euch ganz, ganz fest.

Das Ensemble des Stadtteiltheaters Karthause präsentiert am Freitag, 16 Juni 2017 um 20:00 Uhr im Saal des Jugend- und Bürgerzentrums, Potsdamer Str. 4, in Koblenz die Theaterpremiere des neuen Stückes „Briefe an Bäume und Wolken“. Weitere Vorstellungen finden am 17. Juni um 20:00 Uhr und am 18. Juni um 15:00 und 17:30 Uhr statt.

Das Stück „Briefe an Bäume und Wolken“ frei nach Matéi Visniec, welches in der Umsetzung für eine Altersgruppe ab 10 Jahren gedacht ist, thematisiert in poetischen Bildern und Texten gesellschaftliche Umbrüche in der Natur und Umwelt des Menschen. Inhalt ist immer die Sichtweise unserer Kinder auf einen möglichen Untergang des Planeten, dabei ist die kindliche Sicht auf die Dinge der Welt keineswegs naiv, sondern beschreibt sehr schmerzlich treffend das Alltägliche einer aus den Fugen geratenen Erwachsenenwelt.

Mit „Briefe an Bäume und Wolken“ stellt das Amateurtheaterensemble unter der Regie des JuBüZ-Leiters und Diplom Theaterpädagogen Michael Lüdecke die neunte Theaterproduktion vor. Das Stadtteiltheater Karthause ist ein generationsübergreifendes Amateurtheaterensemble mit derzeit 18 Mitgliedern unterschiedlichen Alters.

Eine Kartenreservierung ist unter der Rufnummer 0261 / 914 06 00 00 möglich.

***
Text: Stadt Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!