Koblenz – Die zweite Chance: Haupt- und Realschulabschluss an der vhs Koblenz

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Für das Nachholen eines Schulabschlusses ist es nie zu spät. Die Volkshochschule Koblenz bietet die Gelegenheit zum Nachholen des Hauptschulabschlusses oder des qualifizierten Sekundarabschluss I (Mittlere Reife).

Die Unterrichtszeit ist auf Berufstätige abgestimmt und findet an mehreren Abenden in der Woche statt. Die Kurse sind Vorbereitungskurse auf die jeweiligen Prüfungen, die vor Vertretern der Schulbehörde abgelegt werden. Alle Kurse sind kostenpflichtig.

In den Vorbereitungskursen werden die Teilnehmenden in allen prüfungsrelevanten Fächern auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Mit einer regelmäßigen Teilnahme, der stetigen Bewältigung der Hausaufgaben sowie der laufenden Stoffwiederholung bestehen beste Chancen zum erfolgreichen Abschluss der Prüfung.

Seit vielen Jahren ist das Angebot von Schulabschlusskursen fester Bestandteil des Weiterbildungsangebotes der Volkshochschule Koblenz. In Rheinland-Pfalz bieten ca. ein Drittel der Volkshochschulen Vorbereitungskurse auf den Hauptschulabschluss an. An den Schulabschlusskursen insgesamt nehmen jährlich rund 2000 Menschen teil. Weiterbildungsangebote zu Schulabschlüssen eröffnen den Teilnehmenden neue persönliche und berufliche Chancen. Volkshochschulen bieten Menschen, die einen Schulabschluss nachholen möchten, in unterschiedlichen Organisations- und Zeitformen entsprechende Kurse an.

In unserer Gesellschaft kommt Weiterbildung ein hohes Maß an Bedeutung zu. Investitionen in die Bildung sind aus sozialen, politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Gründen notwendig. Daher ist die hohe Bildungsbeteiligung aller gesellschaftlichen Gruppen ein wichtiges gesellschaftliches Ziel. Weiterbildung ist außerordentlich bedeutsam für die Entwicklung der individuellen Fähigkeiten, die soziale Integration sowie für die politische Partizipation.

Immer noch verlässt eine hohe Zahl von Schulabgänger/innen das Schulsystem ohne Abschluss. Kurse zum nachträglichen Erwerb des Haupt- und Realschulabschlusses sowie der Vorbereitungskurse zum Eintritt in das Koblenz Kolleg zum Erwerb des Abiturs, sind zentrale Maßnahmen der Volkshochschule Koblenz um Chancengerechtigkeit zu erreichen. Sie stellen daher eine wichtige gesellschaftliche, kommunale und bildungspolitische Aufgabe dar.

Im Rahmen des Gesetzes zur Neuausrichtung der arbeitsmarktpolitischen Instrumente wurde ab 01.01.2009 ein Rechtsanspruch auf die Vorbereitung zum nachträglichen Erwerb eines Hauptschulabschlusses bzw. eines gleichwertigen Schulabschlusses eingeführt. Dies wurde einerseits im Rahmen berufsvorbereitender Maßnahmen (§ 61 a SGB III) und anderseits im Rahmen der Förderung von beruflicher Weiterbildung (§§ 77 SGB III) verankert.

Die neuen Schulabschluss-Kurse an der vhs starten nach den Sommerferien. Anmeldung und weitere Informationen unter: 0261 129-3702/-3711/-3730-/3732/-3740 oder unter www.vhs-koblenz.de

***
Stadt Koblenz

 

Kommentare sind geschlossen.