22-jähriger erlitt Verbrennungen durch Starkstromoberleitung

Mittelrhein-Tageblatt - News-RLP - Koblenz -Koblenz – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Polizei Koblenz über einen Vorfall in der Andernacher Straße informiert.

Dort war ein 22-jähriger Mann aus Übermut auf eine auf den Gleisen stehende Lok gestiegen. Dann geriet er an die Starkstromoberleitung und wurde dadurch lebensgefährlich verletzt.

Unter Anderem trug er schwere Brandverletzungen davon und musste noch in der Nacht in eine Spezialklinik verlegt werden.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

Koblenz - Durch Leichtsinn lebensgefährlich verletzthttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Mittelrhein-Tageblatt-News-RLP-Koblenz-.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Mittelrhein-Tageblatt-News-RLP-Koblenz--200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinKoblenzPolizeiRheinland-Pfalz10.04.2017,Aktuell,Durch Leichtsinn lebensgefährlich verletzt,Koblenz,Lokales,Nachrichten,News,Polizei22-jähriger erlitt Verbrennungen durch Starkstromoberleitung Koblenz - In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde die Polizei Koblenz über einen Vorfall in der Andernacher Straße informiert.Dort war ein 22-jähriger Mann aus Übermut auf eine auf den Gleisen stehende Lok gestiegen. Dann geriet er an die Starkstromoberleitung und wurde dadurch lebensgefährlich...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt