Koblenz – Forum Wissenschaft – Geflüchtete gefragt: Wie kann Integration gelingen – ein Pespektivenwechsel

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – „Wir schaffen das!“ Dieser Ausspruch von Angela Merkel aus dem Jahr 2015 ist den meisten allgegenwärtig. Doch was genau wollten und wollen wir eigentlich schaffen? Integration, so mag die Antwort recht schnell lauten – aber was ist eigentlich Integration und wie kann diese gelingen?

Der Vortrag von Dr. Miriam Voigt und Dr. Inka Engel fokussiert die Perspektive der Geflüchteten und regt zur kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Integrationsverständnis an.
Aus der Sichtweise von Geflüchteten wird mittels der Interpretation vorab geführter Interviews dazu Integration erklärt und fördernde sowie hemmende Faktoren erläutert.

Neben der Diskussion über die damit verbundenen Aufgaben und Herausforderungen wird das Kooperationsprojekt der Entwicklungsstrategie für die Region Koblenz und dem Verein I3L e.V. „Wir stärken unsere Region!“ vorgestellt.

Das Projekt bietet die Möglichkeit der beruflichen Integration durch Cross-Mentoring und wirkt so dem Fachkräftemangel unserer Region entgegen. Zugleich fördert es nicht nur die Integration von Geflüchteten und Migranten als potentielle Arbeitskräfte, sondern auch deren individuellen Prozess der Berufsidentitätsfindung.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Forum Wissenschaft in Zusammenarbeit mit der Universität Koblenz-Landau, der Hochschule Koblenz, der Stadtbibliothek Koblenz, der Volkshochschule sowie in Kooperation mit den Koblenzer Wochen der Demokratie. Anmeldung in der vhs erforderlich – kostenfrei!

10.11.2018 von 11 – 13 Uhr

Anmeldungen und weitere Informationen unter www.vhs-koblenz.de und (0261) 129-3702/-3711/-3730/-3731/-3740.

***
Stadt Koblenz

 

Kommentare sind geschlossen.