Koblenz – Integrative Familienaktion auf der Pfaffendorfer Höhe übertraf Erwartungen

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Initiiert von der Gemeinwesenarbeit der Stadt Koblenz und der Flüchtlingshilfe des Malteser Hilfsdienstes Koblenz war das erste integrative Familienfest auf der Pfaffendorfer Höhe ein großer Erfolg.

Gemeinsam mit der Mobilen Jugendarbeit des Jugendamtes der Stadt Koblenz, dem Medienladen Koblenz, der evangelischen Gemeinde Pfaffendorf, Kita Hoffnungskirche und dem Ordnungsamt wurde ein Tag der Begegnung geplant, der sich in erster Linie an die Kinder des Stadtteils richtete. Der Gemeindesaal der Hoffnungskirche verwandelte sich in einen großen Kinosaal, der bis auf den letzten Platz gefüllt wurde.

Bei Popcorn und Limonade tauchten einheimische und geflüchtete Kinder ein in die Welt von Shaun, dem Schaf. In der Pause konnten sie sich die nötige Bewegung verschaffen, in dem sie sich am Geschicklichkeitsparcours des Koblenzer Spielmobiles mit seinen teils neuen, vom Lions Club Koblenz gespendeten Geräten versuchten, Fußball spielten oder sich einen eigenen Button kreierten.

Im Anschluss an den Film bastelten die Kinder mit einfachen Mitteln ein eigenes Schäfchen, um es als Erinnerung mit nach Hause zu nehmen.

Viele Fragen nach einer Wiederholung ließen die Organisatoren zum Ende der Veranstaltung erkennen, dass sie einen Nerv getroffen haben und es sicher wieder eine Begegnung der Kulturen auf der Pfaffendorfer Höhe geben wird. Den Organisatoren war es wichtig, dass sich neben den Kindern des Stadtteils auch die Eltern begegneten.

***
Stadt Koblenz

 

Kommentare sind geschlossen.