Koblenz – Kultur: Lesung mit Angelika Kallwass am 16. März 2017 im Forum Confluentes

suedwest-news-aktuell-koblenzKoblenz – Kultur: Angelika Kallwass ist vielen Menschen bekannt aus ihrer Reality-Show „Zwei bei Kallwass“, die sie bis 2013 für den Fernsehsender SAT. 1 moderierte. Heute arbeitet sie als niedergelassene Psychoanalytikerin und Psychotherapeutin, schreibt Bücher und hält Vorträge.

Am 16. März kommt sie auf Einladung von Gleichstellungsstelle und StadtBibliothek nach Koblenz und liest aus ihrem Buch: „Was am Ende zählt. Mein Umgang mit dem Tod“. Dabei blickt die Autorin zurück auf ihr Leben und stellt fest: Es sind die Begegnungen mit dem Sterben, die sie gelehrt haben, glücklich zu sein.

Angelika Kallwass verbindet ihre persönlichen Geschichten mit profundem psychologischem Rat. Sie hilft so, mit dem Verlust fertig zu werden, mit der eigenen Sterblichkeit umzugehen und das Leben so zu gestalten, dass man am Ende in Frieden gehen kann.

Die Veranstaltung findet statt am Donnerstag, 16. März 2017, 19 Uhr im Foyer des Forum Confluentes, Zentralplatz 1 in Koblenz. Eintrittskarten sind ab sofort für 5 Euro im Vorverkauf in der StadtBibliothek Koblenz (2.OG) zu erwerben.

Informationen finden Sie unter www.frauen.koblenz.de und in den Flyern, die im Rathaus und in der Stadtbibliothek ausliegen.

Gerne können Sie sich auch mit Ihren Fragen telefonisch an die Gleichstellungsstelle der Stadtverwaltung Koblenz wenden: 0261 /129 1051.

Sie haben keine Zeit: Das Buch können Sie hier auch erwerben!

***
Text: Stadt Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!