syrisches_haus_koblenz_bei_bgm
Auf dem Foto von links nach rechts: Serkan Genc (Vorsitzender des Beirats für Migration und Integration), Laura Martín Martorell (Mitglied des Beirats für Migration und Integration und Stadträtin in der Fraktion von Bündnis 90 / Die Grünen), Mohamed Jamaleldeen („Syrisches Haus“ Koblenz), Bürgermeisterin Hammes-Rosenstein, Khaldoon Aljwlany („Syrisches Haus“ Koblenz), Beate Oster, (Leitstelle für Integration), Tobias Lorenz (Ehrenamtskoordination). – Foto: Stadt Koblenz

Koblenz – Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein hatte dieser Tage Besuch von den Gründungsmitgliedern der Initiative „Syrisches Haus“.

Das „Syrische Haus“ ist eine Initiative von Ehrenamtlern aus Syrien, die seit einigen Jahren in Koblenz leben. Sie teilen selbst das Schicksal ihr Heimatland verlassen zu haben, und helfen nun neuangekommenen Flüchtlingen bei der Integration in Koblenz. Sie stehen den Neuankömmlingen etwa bei der Wohnungssuche, beim Möbeltransport, beim Ausfüllen von Formularen, und bei Krankenhausbesuche zur Seite.

Mohamed Jamaleldeen und Khaldoon Aljwlany gründeten die Initiative vor 2 Jahren und sie haben eine interne Facebook-Gruppe mit über 3.000 Mitgliedern. Es sind vorwiegend Syrerinnen und Syrer, die in Koblenz und Umgebung leben und sich täglich über ihre Erfahrungen austauschen. Weiterhin, treffen sich die mehr als 30 aktiven Mitglieder regelmäßig, um anstehende Aktionen zu planen.

Die Initiative wurde vom Anfang an vom Beirat für Migration und Integration unterstützt und sie ist auch mit den Bürgerinitiativen vor Ort gut vernetzt.

Bürgermeisterin Hammes-Rosenstein informierte sich über die Aktivitäten und erkundigte sich nach den Bedürfnissen der Initiative. Dabei wurde deutlich, dass die Enge des Koblenzer Wohnungsmarktes die größten Probleme bereitet. Die Bürgermeisterin dankte den Gründern der Initiative, denn mit der Hilfe von Flüchtlingen für Flüchtlinge, würde die notwendige Integration in die Gesellschaft für alle erleichtert.

***
Text: Stadt Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

Koblenz - „Syrisches Haus“ zu Besuch bei Bürgermeisterinhttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/03/syrisches_haus_koblenz_bei_bgm.jpghttp://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/03/syrisches_haus_koblenz_bei_bgm-200x200.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellGesellschaftKoblenzRheinland-PfalzThemen und Tipps A - R07.03.2017,Aktuell,Gesellschaft,Koblenz,Lokales,Nachrichten,News,Syrisches Haus,zu Besuch bei BürgermeisterinKoblenz - Bürgermeisterin Marie-Theres Hammes-Rosenstein hatte dieser Tage Besuch von den Gründungsmitgliedern der Initiative „Syrisches Haus“.Das „Syrische Haus“ ist eine Initiative von Ehrenamtlern aus Syrien, die seit einigen Jahren in Koblenz leben. Sie teilen selbst das Schicksal ihr Heimatland verlassen zu haben, und helfen nun neuangekommenen Flüchtlingen bei der...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt