Koblenz – Umwelt: Austausch der Kastanienbäume auf dem Bahnhofplatz

suedwest-news-aktuell-koblenzKoblenz – Umwelt: Ab Montag, 07.11.2016 werden auf dem Bahnhofplatz die mit dem Schaderreger Pseudomonas syringae befallenen Kastanien gefällt und durch Ahornbäume ersetzt. Der auch als Kastaniensterben bezeichnete Schaderreger hatte bereits in den letzten Jahren die Kastanien in der Löhrstraße massiv geschwächt und teilweise zum Absterben gebracht. Die Bäume wurden im Frühling dieses Jahres durch Linden ersetzt.

Für den Bahnhofsvorplatz entschied sich der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen gemeinsam mit dem Verein „Freunde der Bundesgartenschau Koblenz 2011 e.V.“ für die Ahornart Freemanii. Dieser Ahorn zeichnet sich durch eine gute Resistenz gegen Trockenheit, Streusalz und weiteren Faktoren, welche im Zuge des Klimawandels auftreten können, aus. Hinzu kommen gestalterische Aspekte wie die beeindruckende, leuchtend rote Herbstfärbung.

Im Zuge der Baumaßnahme wird das Erdreich in den bereits bestehenden Baumstandorten ausgetauscht um den neuen Bäumen die bestmöglichen Startbedingungen und später genug Wurzelraum zu bieten.

Die Neupflanzung wird durch eine großzügige Spende der „Freunde der Bundesgartenschau Koblenz 2011 e.V.“ finanziert, für die wir uns bereits im Vorfeld der Baumaßnahme herzlich bedanken.

Während der Arbeiten kommt es immer wieder zu partiellen Sperrungen der PKW-Stellplätze, sowie Teilen des Bahnhofplatzes. Der Eigenbetrieb Grünflächen- und Bestattungswesen, sowie die ausführende Fachfirma werden jedoch alles Notwendige veranlassen, um die Beeinträchtigungen für Fußgänger und Autofahrer so gering wie möglich zu halten.

***
Text: Stadt Koblenz

Das könnte was für Sie sein ...

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!