Koblenz – Unbekannte erpressen 25 Euro am Busbahnhof

     

    Mittelrhein-Tageblatt - Stadtnachrichten - Koblenz -Koblenz – Kurz nach Mitternacht wurde am Koblenzer Busbahnhof ein 20-jähriger Mann von Unbekannten dazu gezwungen, sein gesamtes Bargeld herauszugeben.

    Vor dem jungen Mann, der vom Bahnhofplatz in Richtung Neversstraße unterwegs war, bauten sich plötzlich zwei Entgegenkommende auf und schnitten ihm den Weg ab. Einer der Männer hielt eine große braue Glasflasche in der Hand, drohte damit und forderte die Herausgabe seines Geldes.

    Der andere passte auf, dass das Opfer nicht weglief. Bereitwillig öffnete der junge Mann seine Geldbörse und übergab das darin befindliche Scheingeld. Anschließend gingen die Täter weiter in Richtung Bahnhofplatz.

    Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Täter unerkannt entkommen.

    Da sich auch weitere Personen im Bereich des Bahnhofs befanden, erhofft sich die Polizei Koblenz mit der folgenden Personenbeschreibung weitere Zeugen zu finden.

    Die beiden Männer werden wie folgt beschrieben:

    Täter 1:

    – etwa 175 cm groß
    – 20 – 25 Jahre alt
    – schlank
    – blonde, kurze, hochgegelte Haare
    – Sonnenbrille in den Haaren steckend
    – sprach deutsch, ohne Akzent
    – weiße Hose, weiße Jacke
    – hielt in der rechten Hand eine braune Glasflasche.

    Täter 2:

    – etwa 180 cm groß
    – 20 – 25 Jahre alt
    – kurze, dunkle Haare
    – schlank
    – dunkle Hose, dunkle Jacke mit weißem Bund an den Ärmeln.

    Hinweise nimmt die Kripo Koblenz unter der Telefonnummer 0261/103-0 oder per Mail kdkoblenz@polizei.rlp.de entgegen.

    OTS: Polizeipräsidium Koblenz

    Das könnte was für Sie sein ...

     

     

     

     

    Diese Artikel sollten Sie gelesen haben ...

    Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!

     

     

    Karaokehelden