Koblenz – Verkehrsunfall mit zwei Schwerstverletzten B 327 Bereich „Eiserne Hand“

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Stadt Koblenz – Am 14.05.2018, gegen 21:00 Uhr, ereignete sich auf der B 327 zwischen Waldesch und Remstecken, Höhe Parkplatz „Eiserne Hand“, ein Frontalzusammenstoß zwischen einem VW Lupo und einem Ford Focus.

Der 19-jährige Fahrer des VW Lupo und die 48-jähriger Fahrerin des Ford Focus waren in ihren Pkw eingeklemmt. Beide mussten durch Einsatzkräfte der Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen befreit werden.

Nach der Erstversorgung am Einsatzort wurden die Schwerstverletzten mittels Rettungshubschrauber bzw. Rettungswagen in Koblenzer Krankenhäuser verbracht. An beiden Pkw entstand Totalschaden. Der Gesamtschaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt.

Ein Sachverständiger wurde mit der Rekonstruktion des Unfallherganges beauftragt. Die B 327 musste für ca. 3,5 Stunden voll gesperrt werden.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz

 

 

Kommentare sind geschlossen.