Erstellt durch: | 15. April 2017

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-Kollmar (SH) – Freitagabend ist ein 49-jähriger Autofahrer bei einem Verkehrsunfall in Kollmar ums Leben gekommen. Sein jüngerer Beifahrer erlitt schwere Verletzungen, an dem Wagen entstand Totalschaden.

Gegen 22.40 Uhr war der aus dem Kreis Steinburg stammende Fahrer eines Seats in Begleitung eines 29-Jährigen auf der Landesstraße 288 unterwegs. An der Kreuzung An der Chaussee / Langenbrook konnte der Fahrzeugführer dem Verlauf einer leichten S-Kurve aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nicht folgen, kam von der Straße ab und geriet auf die Bankette.

Dort kollidierte der Wagen mit einem Baum und überschlug sich anschließend. Der Unglücksfahrer erlitt dabei tödliche Verletzungen, sein Begleiter schwere. Er konnte sich aus eigener Kraft aus dem Fahrzeugwrack befreien. Nach einer ersten notärztlichen Versorgung vor Ort kam er in ein Krankenhaus.

An dem Seat entstand ein Schaden in Höhe von etwa 10.000 Euro.

OTS: Polizeidirektion Itzehoe

Das könnte was für Sie sein ...

 

 

Dieses Thema drucken! Dieses Thema drucken!