Korntal-Münchingen – Pkw landet im Vorgarten

Aktuelle Polizei-Meldung -Korntal-Münchingen (BW) – Am Samstagabend gegen 22:10 Uhr gingen beim Polizeipräsidium Ludwigsburg mehrere Notrufe von Anwohnern aus einem Wohngebiet in Korntal ein. Gemeldet wurde ein VW Polo mit mehreren jungen Insassen, der offenbar an der Ecke Schillerstraße / Toni-Schumacher-Weg / Schubartstraße im Vorgarten eines Hauses gelandet war.

Zwei Streifen des Polizeireviers Ditzingen begaben sich dorthin und stellten fest, dass der Sachverhalt so zutraf. Der 18-jährige Fahrer des Pkw war aus der Schillerstraße gekommen und verlor beim Übergang in die Schubartstraße, wo die Fahrbahn etwas nach rechts verschwenkt wird und dann in gleicher Richtung weiterführt, die Kontrolle über seinen Pkw.

Dieser bewegte sich mit hoher Geschwindigkeit geradeaus weiter, prallte frontal in eine Grundstücksmauer an dem von links einmündenden Toni-Schumacher-Weg, wurde hierdurch vorne über die Mauer angehoben, durchbrach oberhalb der Mauer einen Holzzaun und flog dann einige Meter ohne festen Bodenkontakt durch den Vorgarten, wo er schließlich in einen Baum prallte und dort hängen blieb.

Eine erste Schätzung des Gesamtsachschadens an Fahrzeug, Gartenmauer, Zaun und Baum beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Der 17-jährige Beifahrer im VW Polo erlitt bei der Auslösung des Airbags geringfügige Verletzungen. Der Fahrer und ein weiterer 18-jähriger Mitfahrer blieben unverletzt.

Das Unfallfahrzeug wurde durch ein Abschleppunternehmen geborgen. Rauschmittel haben nach bisherigem Stand der Ermittlungen bei dem Unfall keine Rolle gespielt, sondern wahrscheinlich die falsche Einschätzung des Straßenverlaufs und eine zu hohe Fahrgeschwindigkeit.

OTS: Polizeipräsidium Ludwigsburg

 

Jetzt das eigene Projekt starten mit den webgo SSD Webhosting Paketen

 

Kommentare sind geschlossen.