Kräftiger Schneefall oder Schneeregen in Erwartung: Wettervorhersage für den 17.02.2018 und der aktuelle Wettertrend für Deutschland

Mittelrhein-Tageblatt - News vom Wetter -Deutschland – Wettervorhersage für Samstag den 17.02.2018: Im Süden teils kräftiger Schneefall oder Schneeregen. Nachts im Südosten weiterer Schneefall, verbreitet frostig. Am Sonntag an den Alpen Schauer, sonst oft sonnig.

Vorhersage – heute:

Heute Mittag kommt es im Süden zu teils kräftigem Schneefall oder Schneeregen, in tiefen Lagen auch Regen. Die Neuschneemengen in etwas höher gelegenen Gebieten liegen teils über 10 cm. In der Nordhälfte setzt sich im Tagesverlauf von Westen her zeitweise die Sonne durch und es bleibt trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen 0 Grad auf der Schwäbischen Alb und 7 Grad am Niederrhein.

Der Wind ist weitgehend schwach aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Sonntag ist es im Süden bedeckt mit weiterem Schneefall, im Verlauf lässt dieser in Baden-Württemberg nach. In der Nordhälfte sowie im Westen klart es gebietsweise auf. Örtlich bildet sich Nebel und es ist trocken. Die Tiefstwerte liegen zwischen +1 Grad auf Sylt und -7 Grad im Mittelgebirgsraum.

Vorhersage – morgen:

Am Sonntag hält sich im Nordosten teils starke Bewölkung, meist bleibt es aber trocken. Auch im äußersten Süden ist es meist dicht bewölkt, die Schneefälle ziehen sich aber an die Alpen zurück. Sonst lockert die Wolkendecke häufiger auf, gebietsweise zeigt sich für längere Zeit die Sonne. Die Temperatur steigt auf 2 bis 7 Grad, mit den höchsten Werten am Niederrhein. Der Wind weht meist schwach, im Süden und an der See auch mäßig aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Montag ist es nördlich der Mittelgebirge und im äußersten Süden wechselnd bis stark bewölkt. Am frühen Morgen kommen an der Nordsee erste Schauer auf. Sonst ist es oft gering bewölkt und trocken und es muss erneut mit örtlichen Nebelfeldern gerechnet werden. Die Tiefstwerte liegen in Küstennähe sowie im äußersten Nordwesten zwischen 3 und 0 Grad, sonst kühlt es auf -1 bis -8 Grad ab, wobei es im Süden am kältesten wird.

Vorhersage für Deutschland von Montag, 19.02.2018 bis Montag, 26.02.2018 ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach:

Gebietsweise meist leichte Schneefälle und recht kalt.

Vorhersage für Deutschland bis Freitag, 23.02.2018:

Am Montag breiten sich die Niederschläge über die Nordwesthälfte aus. Zu Beginn und in höheren Lagen fällt dabei häufiger Schnee. In der Südosthälfte ist es heiter bis wolkig und trocken. Die Temperatur erreicht 0 Grad im Süden bis 6 Grad am Rhein. Es weht schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen.

In der Nacht zum Dienstag verlagert sich das Niederschlagsgebiet allmählich in den Südwesten. Ansonsten kommt es zu Auflockerungen und es bleibt meist trocken. Die Temperatur sinkt auf 0 Grad an der See und am Niederrhein, sonst auf -1 bis -8 Grad.

Am Dienstag gibt es in der Mitte und nach Süden hin noch leichte Schneefälle, die aber seltener werden. Sonst lockert es gebietsweise auf, zum Teil bleibt es aber auch dicht bewölkt und trocken. Die Höchstwerte liegen zwischen -1 Grad im Süden und bis 5 Grad am Niederrhein, im Bergland herrscht Dauerfrost. Der Nordostwind weht schwach bis mäßig, an der See und im Bergland mit einzelnen starken Böen.

In der Nacht zum Mittwoch sind an den Alpen und in der Mitte hier und da ein Schneeflocken möglich. Sonst ist es teils locker, teils stark bewölkt und weitgehend trocken. Die Temperatur geht auf 0 Grad an der Nordsee und bis -8 Grad an den Alpen zurück.

Von Mittwoch bis Freitag zeigt sich zeitweise die Sonne, gebietsweise ziehen auch dichtere Wolken durch. In der Mitte und im Süden fällt gebietsweise etwas Schnee, häufig bleibt es aber auch trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen -3 und 4 Grad, im Bergland ist weiterhin Dauerfrost zu erwarten. Es weht schwacher bis mäßiger Nordostwind mit starken Böen an der See und auf den Bergen.

In den Nächten gibt es einige Auflockerungen, gebietsweise ist es aber auch stark bewölkt. In der Mitte und im Süden kommt es zeitweise zu leichten Schneefällen, sonst bleibt es größtenteils trocken. Die Luft kühlt sich auf 0 Grad an der Nordsee und bis -10 Grad an den Alpen ab.

Trendprognose für Deutschland, von Samstag, 24.02.2018 bis Montag, 26.02.2018:

Bei wenig geänderten Temperaturen weiterhin kalt und nur geringe Niederschlagsneigung. In den Nächten verbreitet leichter bis mäßiger Frost.


Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Simon Trippler

 

 

Kommentare sind geschlossen.